Hallo Urlauber?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, als ich noch in solche Länder gereist bin, war ich noch zu jung (Familienurlaub) und heute fahre ich prinzipiell nicht mehr in solche Länder, weil ich das nicht unterstützen will. War einmal in Tunesien hatte da aber keinerlei Möglichkeiten den Tieren vor Ort zu helfen, hab schon meine gesamte Kleidung am Ende des Urlaubes an das Hotelpersonal verschenkt, weil die Menschen mir da auch so leid taten. Da hab ich gemerkt das ich so eben auch kein Urlaub machen kann, erholt kam ich da nicht zurück...die Urlaubsorte sind so zwar sehr beschränkt, aber so hab ich das als Tourist wenigstens nicht mitfinanziert... 

Ich helfe lieber anders ;) habe hier insgesamt vier Tiere aus den Tierschutz, zwei Katzen aus den Tierheim, ein rumänischen Hund aus dem Tierheim und einen Hund von Fuerteventura. Biete Pflegestellen an, sammel hier in der Umgebung alle möglichen kranke, verletze Tiere auf und Spende Futter und Co ans Tierheim...aber mein Urlaub will ich halt lieber für mich, da muss man auch egoistisch sein, damit man auch auf Dauer funktionieren kann und nicht irgendwann an Burnout und Co eingeht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, habe ich nicht.

Ich lebe in Kroatien, wo es viele Strassenkatzen gibt, die von einigen Leuten hier gefüttert, tierärztlich behandelt und auch kastriert werden.

Diese Kastra-Aktionen organisiere ich mit und ich spende auch jedes Mal reichlich Geld, damit so viele Katzen wie möglich versorgt werden können.

Ansonsten bin ich strikte dagegen, dass Urlauber Katzen im Ferienland füttern, denn je besser das Futter ist, desto mehr Katzenbabies gibt es, denn Katzen wissen ja nicht, dass die Leute, die ihnen das Futter geben, auch wieder gehen.

In dem Ort, wo ich lebe, konnten wir das Füttern unterbinden und durch ne jährlich 2-malige Kastra-Aktion, gibt es zum Glück nicht mehr so viele Strassenkatzenbabies. Leute, die unbedingt Katzen füttern wollen, können Futter oder auch Geld spenden, was zum Glück auch so gemacht wird.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So habe ich vor über 30 Jahren mit dem Tierschutz angefangen. Die Katzen, die ich gefüttert habe, habe ich mit nach Hause genommen. Danach gabe es nie wieder "richtigen" Urlaub.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, jedes mal wenn ich 'dort' war... Ich habe so gut es ging die Katzen und Hunde versorgt bis ich gehen musste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pestilenz3
10.08.2016, 23:49

Und das ist urlaub ?

0

Also gequälte nicht aber im garten war eine katzenmutter mit ihren babys und ich hab die babys aufgepeppelt weil eines krank war zum glpck kst es gesind geworden bis ich gehen musste

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja!!Aber ich mache das ehrenamtlch für ein Tierhilfswerk!! Urlaub ist der gänzlichst falscheste Ausdruck dafür...!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von silberwind58
10.08.2016, 23:08

Daumen hoch für Dich/ Euch!

1

Ja hab welche gesehen auf ner offenen Wiese waren aber gesund und munter haben sich streicheln lassen und gehörten Leuten xd  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?