Hallo und zwar verstehe ich eine Formel nicht ganz...?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Für konstruktive Interferenz muss der Gangunterschied (deta x) ein
ganzahliges vielfaches (mal n) der Wellenlänge sein. (n natürliche Zahl)

Mit (2n +1)/2 erzeugt man 1/2, 3/2, 5/2, und erzeugt mit diesem Faktor einen Gangunterschied von
1/2, 3/2, 5/2,
so dass destruktive Interferenz vorliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?