hallo und guten abend ;-) ich möchte jetzt glusch machen für morgen?!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Habe ich mir gedacht, daß es um Gulasch geht. Wenn der Wein noch in Ordnung ist? kannst Du ihn auf jeden Fall nehmen auch wenn es "normaler" Rotwein ist, nehmen wir auch.

Atrajanus 17.09.2009, 19:28

habe nicht soviel plan von rotwein...hmm.wann ist er denn noch in ordnung??

0
amdros 17.09.2009, 19:29
@Atrajanus

koste doch einfach. Denke aber, wenn er geschlossen in der Flasche war, müßte er auf jeden Fall noch gut sein. Sehe jetzt erst....offen. Stand er kalt? probier einfach vorsichtig

0
ingridshaus 17.09.2009, 19:38
@Atrajanus

Also ich würde den nicht mehr verwenden, denn geöffneten Rotwein sollten man innerhalb von einer Woche trinken.

0

Wenn du jetzt Gulasch machen möchtest für morgen, na dann beginn endlich damit! - Rotwein einfach vorsichtig kosten, ob er noch geht. Wenn nicht kein Problem. Ich gebe zum Gulasch nie Rotwein und wurde schon öfters gelobt, das beste Gulasch aller Zeiten gemacht zu haben. - Kochwein find ich seltsam, man sollte zum Kochen keinen Wein nehmen, der einem nicht auch beim Trinken gut schmecken würde.

ich geb selten rotwein ins gulasch. aber koste am besten mal. ein bisschen "sauer" darf er sein, dann lass dafür den essig weg (zum ablöschen von paprikapulver/tomatenmark, verwendest du dann eben den wein).

Wenn ich Gulasch mache lösche ich das Paprikapulver(edelsüß) immer mit einen Schuß Tafelessig ab,danach gieße ich sofort mit etwas Wasser auf .Weil der Essig verdampft nähmlich wärend dem kochen und Rotwein verwende ich nie dazu .

Salzprinzessin 18.09.2009, 09:55

Das dürfte aber doch einen gewöhnungsbedürftigen Nachgeschmack erzeugen, der nicht jedermanns Sache ist.

0
Salzprinzessin 18.09.2009, 22:57
@Salzprinzessin

Gatto mag's nicht glauben, dass ich nicht weiß, dass an Gulasch angeblich Essig gehört. Die Liste meiner Rezepte ist lang: GEG-Kochbuch (50er) Gulasch, ungarisch; Dr. Oetker's Schulkochbuch (ca. 1920) Rindsgulasch; Kochbuch zur Gefriertruhe GU (1972) Gulasch auf Csángó-Art, Klausenburger G., G. auf Palozen-Art, Szegediner G., Gulaschsuppe, ungarische; Nahrungszubereitung in unserer Zeit, Margarete Ruppert, Pädagogischer Verlag Burgbücherei Schneider GmbH (1981) Ungarischer Gulasch; Kochen auf Fahrt, Bundesausschuss für Ernährung e.V. (Ende 60er) Schnellgulasch; Die 100 berühmtesten Rezepte der Welt, Roland Gööck Gulyás hus (Ungarn); Braten mit Biskin, Lingen Verlag (1981) Südländisches Gulasch, Gulasch mit Pfirsichen und Erdnüssen; Braten, Arne Krüger, Margarine Union (1971) Ungarisches Gulyas; Das neue große Kochbuch, Bertelsmann (1972)Gulasch, Karlsbader G., Szegediner G., Ungarisches G., Gulaschsuppe - und alle ohne Ausnahme werden ohne Essig zubereitet. Danach habe ich mir keine Kochbücher mehr zugelegt, in denen die Zubereitung von Gulasch vor kam, aber .... im letzten Jahr habe ich von einer Wiener Freundin eins geschenkt bekommen: Österreichs Küche, A & M (2006) Kalbsgulasch (ich Nordlicht nutze nie Kalbfleisch) - und siehe da, da taucht 1 El Essig auf!!! Sollte es sich um eine österreichische Variante handeln, die im Norden Deutschlands völlig ungebräuchlich ist? Ich schwöre, ich hatte es noch niiiiiie gehört. Ich koche mein allseits beliebtes Gulasch mit viel Paprika, Tomate und immer mit Rotwein. Aber beim nächsten Mal werde ich mutig sein und 1 EL Essig nach dem Anbraten zufügen. Das muss ich wissen, ob's dann anders schmeckt.

0

Ich könnte das nicht, Du kannst es schon.

Atrajanus 17.09.2009, 19:28

super hilfe. tschüss.

0

Einfach probieren wenns nach Essig schmeckt dann weg,und in Gulasch muss kein Rotwein rein der schmeckt auch ohne.

LG Sikas

dgsteyff 18.09.2009, 22:56

"der schmeckt aich ohne" - Du meinst es zwar richtig, aber es heißt nicht der sondern DAS Gulasch.

0
sikas 18.09.2009, 23:55
@dgsteyff

Sorry aber auf Kommentare von Leuten die Rechtschreibung kritisieren und noch nicht mal "auch"richtig schreiben können kann ich verzichten.

0

Was möchtest Du wissen?