hallo, über 50 jahre bestehender angrenzender weg soll fremd verkauft werden, ich würde auch kaufen, wurde nicht gefragt, besteht vorkaufs oder wegerecht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie überall zählt halt nur schriftliches. In Deinem Fall hätte ein Vorkaufsrecht sogar ins Grundbuch eingetragen werden müssen.

Jetzt ist für Dich nur zu hoffen, dass Du ein eingetragenes Wegerecht hast. Wenn nicht wird es möglicherweise richtig schwierig.

Wurden Eurerseits Anfragen bezüglich Verkaufsabsichten / Kaufabsichten schriftlich bei der Gemeinde eingereicht oder jeweils nur mündlich gestellt? Denn nur dann hättest Du möglicherweise einen "Ansatzpunkt" juristisch etwas zu unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wirst Du schon einen Anwalt einschalten müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du doch dort ein Wegerecht hast, verstehe ich das Problem nicht.

Egal wem der Weg gehört, Du hast ja das Recht den Weg zu nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?