Hallo, Nicht gemeldetes Praktikum folgen?

2 Antworten

Wenn man ein Praktikum ("Maßnahme bei einem Arbeitgeber") nicht vorher beim Jobcenter anmeldet, kann es in einigen Fallkonstellationen passieren, dass man für die Praktikumsdauer keinen Leistungsanspruch hat.

Ein (unentgeltliches) Praktikum bedeutet nicht, dass man auch einen Arbeitsvertrag bekommt. Es scheint aber irgendeine Meldung erfolgt zu sein, die eine Arbeitsaufnahme nahelegt. Du solltest deshalb schnellstens klären, was dein Arbeitgeber wo angemeldet hat bezüglich deines Praktikums.

Ein Widerspruch gegen die Aufhebung deiner Leistungen ist erstmal richtig. Du solltest in der Begründung aber auch den komplettten Sachverhalt aus deiner Sicht schildern (unentgeltliches Praktikum mit Angabe des Zeitraums, anschließend keine Arbeitsaufnahme usw.).

Deine Umschulung muss nicht unbedingt in Gefahr sein. Eine einmal bewilligte Umschulung kann unter bestimmten Voraussetzungen auch nach Beendigung des Anspruchs auf Arbeitslosengeld II weiter gefördert werden. Diese Voraussetzungen werden in den meisten Fällen als gegeben angesehen (sonst wäre das ja auch rausgeschmissenes Geld). Wenn dem Jobcenter aber Informationen vorliegen nach denen du in Vollzeit arbeitest, dann musst du dich darum sehr schnell kümmern, weil dann ein Abbruch möglich wäre.

Am besten rufst du heute noch beim Jobcenter an und weist vorab darauf hin, dass Widerspruch und Nachweise folgen, dass du keine Beschäftigung ausübst und dass du deiner Umschulung weiterhin nachgehen willst. Nicht dass am Ende durch irgendwelche übereilten Schritte dein Umschulungsplatz flöten geht.

Danke erstmal für die Antwort. Ich habe lediglich ein Praktikum dort unentgeldlich gemacht und auch nicht allzu lange. Vielleicht wurde vergessen vom Arbeitgeber mich abzumelden? Ich weiß ja nicht wie man einen Praktikanten anmeldet.

Ja ich möchte meine Weiterbildung weiter machen und auch beenden.

Aber wenn ich keinerlei Zahlungen mehr erhalte wie soll ich da mein Lebensunterhalt betreiten?


Ich arbeite nicht, meine Umschulung ist in Vollzeit 8-16 uhr

0
@mitnite

Deshalb ist es wichtig, dass du gegen die Aufhebung deiner Leistungen Widerspruch einlegst und Nachweise einreichst. Für diesen Monat hast du noch Geld erhalten, deshalb ist der Druck nicht ganz so groß. Aber kümmere dich zügig um diese Angelegenheit, damit die Zahlungen ab April wieder aufgenommen werden.

0

1 Wen man ein Praktikum machen will muss Man das vorher erlaubt bekommen vom  SB den dann muss das Amt sogar die Fahrtkosten zahlen und Unfall versichert bist du dann auch auch wen du  dort kein Geld verdienst

2 Das schlimmste was dir passieren kann ist das  für der zeit des Praktikums das Geld zurückgefordert werden kann ..

3 Dein Geld für die Umschulung kann nicht gesperrt werden.

Widerspruch einlegen und schaue dir den Artikel auf den die sich beziehen an und  5 davor  und dahinter damit hast du oft die besten  Wiedersprechgründe aus dem Sozial Gesetzbuch.

Schreibe auch rein das du immer noch in der Umschulung bist und ohne Leistung kannst du nur die Umschulung abbrechen womit dann das -geld dafür verloren ist.!Und du in so einem fall auch nicht verpflichtet bist das Geld  für die Umschulung zurück zu erstatten..

Also keine Panik wollen die das nicht Anerkennen gehe zum Anwalt.!

Gut erlaubt war es nicht weil ich es einfach gemacht habe wusste ja nicht das man das melden muss ich meine es ist ein Praktikum und diente mir lediglich als Orientierung ob ich nicht doch in der Richtung eine Umschulung machen soll.

Geld zurück fordern woher und wie soll ich das bezahlen?

Wie soll ich meine Umschulung weiter machen wenn ich gerade schlaflose nächte habe angst um meine Wohnung und existenz.


0
@mitnite

Deswegen kannst  du nicht deine Umschulung oder  Wohnung verlieren das schlimmste was passieren könnte ist das du das eben ab stotterst .so  wie ich es verstanden habe hast du nicht nur kein Geld bekommen sondern auch die   stelle nicht und davon ging  wohl das Amt aus!.

Wen du so Panik hast gehe zum Anwalt  und hole dir einen beratungs- Schein vom Amtsgericht damit ist der Anwalt erst mal umsonst.!

Das Jobcenter macht oft Fehler  oder handelt auch falsch Oder überzogen was es in deinem Fall wohl ist.!

0

Was möchtest Du wissen?