Hallo, muss ich sobald ich etwas einkaufe um es zu verkaufen immer ein Gewerbe anmelden oder geht das auch privat und gibt es dafür Freibeträge für Gewinne?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du Ware zwecks weiterverkauf einkaufst und verkaufst, zählt das als Handel und Du musst ein Gewerbe anmelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn du wiederholt Dinge erwirbst, um sie mit Gewinn weiterzuverkaufen, dann ist das ein schon Gewerbe und gemäß § 14 GewO anzumelden. Das Gewerberecht kennt weder Umsatz- noch Gewinnfreibeträge.

Nur im Steuerrecht gibt es Freibeträge. Das hat aber nicht viel mit der Gewerbeanzeige zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, sobald Du eine Gewinnerzielungsabsicht verfolgst brauchst Du ein Gewerbe. LG Peter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du es immer wiedr machst ja brauchst du ein gewerbe melde dann aber ein kleingewerbe an must du keine steuern zahlen vorrausgesetzt du verdienst nicht mehr als 17400 euro im jahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
06.02.2017, 20:03

ähm, Verdienst = Gewinn .......

und da es das "Kleingewerbe" nur in der Umsatzsteuer gibt, zählt NICHT der Gewinn

0

Was möchtest Du wissen?