Hallo, muss ein Ausschuss eines Vereins (nicht gemeinnützig) mit einer persönlichen Einladung bedacht werden?

1 Antwort

Zu was für einer Sitzung? Und was sagt denn eure Satzung oder Geschäftsordnung (falls vorhanden) dazu? Zu Vorstandssitzungen muss grundsätzlich nur der Vorstand eingeladen werden. Sieht weder Satzung, noch Geschäftsordnung eine andere Regelung vor, bleibt es auch dabei. Sind die Ausschussmitglieder auch Mitglieder des Vorstands oder überhaupt Vereinsmitglieder?

Zu einer Zuchtauschusssitzung eines Hundevereins. Ausschussmitglieder sind nicht im Vorstand.Satzung sieht nur zu Vorstandssitzungen und zu Mitgliederhauptversammlungen eine Frist vor. Zuchtausschusssitzungen werden in der Satzung nicht erwähnt.

0

Welche Informationen darf ein Kassierer Nichtmitgliedern im Verein geben?

Hallo, ich bräuchte mal ein bisschen Hilfe. Ein Vereinsmitglied lässt den Beitrag Bar einsammeln. Der Kassierer kommt dort hin und möchte einsammeln, das Mitglied ist nicht da. Der Kassierer sagt dem der die Tür geöffnet hat wieso er da ist, also, dass er den Jahresbeitrag einsammeln möchte. Das Mitglied regt sich später darüber auf, das hätte der Kassierer gar nicht sagen dürfen. Das wäre Datenschutz und ginge keinen was an was er wollte. Wie sieht die rechtliche Lage aus? Danke

...zur Frage

Welche Konsequenz trit ein, wenn ein Verein keinen stellvertretenden Vorsitzenden findet?

Wer kennt sich mit Vereinsrecht aus? Wir wählen in unserem Verein am Dienstag einen neuen Vorstand. Der bisherige Vorsitzende gibt sein Amt aus gesundheitlichen Gründen ab. Seine Stellvertreterin ist vor Monaten schon zurück getreten. Jemand für das Amt des Vorsitzenden ist gefunden, die bisherige Kassenwärtin macht auch weiter. Bis jetzt hat sich aber noch kein Stellvertreter gefunden. Nun überlege ich langsam, was passiert, wenn wir bei der Wahl nur den Vorsitzenden und die Kassenwärtin als Kandidaten haben. Das Vereinsrecht schreibt einen Vorsitzenden und einen Stellvertreter vor, unsere Vereinssatzung ebenfalls. Wir müssen ja die Änderungen nach der Wahl dem Amtsgericht melden, bei dem unser Verein eingetragen ist. Ich fürchte nur, ohne gewählten Stellvertreter schicken die uns gleich wieder weg. Sind wir dann als Verein überhaupt noch arbeitsfähig? Oder wäre die Auflösung des Vereins die zwingende Konsequenz? Oder können wir die Wahl unterbrechen, bis wir einen Stellvertreter gefunden haben und die Wahl dann fortsetzen? In diesem Fall könnten wir doch mit der notariellen Info an das Amtsgericht warten, bis die Wahl abgeschlossen ist. Oder?

Wer kann dazu was sagen, wie in einem solchen Fall verfahren wird?

...zur Frage

Wirtschaftlichkeit von Vereinen (e.V.)?

Hallo Zusammen, kennt sich jemand von euch mit dem Vereinsrecht aus? Es geht um einen e.V., der vom Finanzamt die Gemeinnützigkeit bestätigt bekommen hat (sprich: die erzielten Gewinne dürfen nur innerhalb des Vereins für gemeinnützige Zwecke verwendet werden). Jetzt meine Frage: Ist solch ein Verein als Unternehmen zu behandeln? Es gibt ja Idealvereine und wirtschafltiche Vereine, doch woran genau erkennt man dies? Nicht mal er Vorstand selbst konnte mir die Frage beantworten...

...zur Frage

Wie lange dürfen Unterlagen mit personenbezogenen Daten in einem Verein aufbewahrt werden (neue DSGVO)?

Muss man - auch wenn von einem Mitglied keine Datenlöschung beantragt wurde - die personenbezogenen Daten (Name, Anschriften, Überweisungen, Tätigkeiten der Person im Verein, EMails ...) nach einer bestimmten Zeit löschen? Die notwendigen Mitgliedsdaten müssen doch noch 6 Jahre nach Austritt aufbewahrt werden, Daten über Spendenüberweisungen wegen der Steuer 10 Jahre. Wie ist es mit Protokollen von Vereinsitzungen incl. Wahlergebnissen, Handelsregistereinrägen über Vorstände, Briefe, Emails, gibt es da Mindestfristen für die Aufbewahrung?

Muss man alles nach diesen Mindesfristen sofort löschen, also jährlich die Ordner und Computerdatein nach solchen personenbezogenen Daten durchforsten und diese Unterlagen und Daten selektiv vernichten? Muss man alles was älter als 10 Jahre ist unbedingt vernichten?

...zur Frage

Heutzutage noch vereinsauflösungen?

Wieso gibt es heutzutage eigentlich im Fußball keine Vereinsauflösung mehr? Früher wurden Vereine die pleite waren aufgelöst, heutzutage bekommen sie nur einen Zwangsabstieg und dürfen in der Regionalliga neu anfangen. Woran liegt das?

...zur Frage

Vereinsrecht: Protokoll der Jahreshauptversammlung

Hallo,

ich habe da mal eine blöde Frage. Ich bin relativ neu im Vorstand eines Vereins (den gibt es seit den 80ern) und wir hatten kürzlich unsere ordentliche Jahreshauptversammlung.

Es gab keine nennenswerten Änderungen, die einer Eintragung ins Vereinsregister bedürfen.

Meine Frage ist nun: muss das Protokoll der Jahreshauptversammlung trotzdem an das zuständige Amtsgericht geschickt werden? Wenn ja, reicht eine Kopie oder muss es das Original sein? Muss auch die Teilnehmerliste an das Gericht geschickt werden?

Ich habe mir einen Wolf gegoogelt, aber nichts finden können bzw. nur widersprüchliche Infos erhalten.

Klar, wir könnten es einfach ans Gericht schicken, ich möchte aber wissen, ob wir es müssen.

Vielen Dank.

VG, Andreas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?