Hallo. Muss beim Anhäufeln von Kartoffeln das gesamte Blattwerk mit Erde bedeckt sein und wie hoch sollte das Grünzeug dann sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als Kind habe ich das oft zusammen mit meinen Großeltern gemacht. Die Erde wird mit der Hacke so an die Pflanzen rangezogen, dass nur noch oben die jungen Triebe rausgucken. So entstehen, die "Wälle", die sich über die Felder ziehen. Die Kartoffeln können sich besser ausbilden und werden nicht grün durch Lichteinfall.

Hier ist noch ein Link mit vielen Infos und auch Bildern:

http://www.manufactum.de/kartoffeln-anhaeufeln-mulchen-c-2820/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Blattwerk zu bedecken macht doch keinen Sinn - wie soll die Pflanze dann Photosythese betreiben und Stärke in die Knollen bringen? Man häufelt, damit die Knollen nicht "aus der Erde rauswachsen". Mit dem Häufeln fängt man an, wenn das kraut 15-20 cm hoch ist.

giuck dir doch mal Bilder von Kartoffelfeldern an, vielleicht hilft dir das weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur bis zum "grünzeug" ansatz volumen anhäufeln . in die rinne ,wasser als "futter" geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oben sollten schon noch Blätter rausgucken. Lieber in mehreren Schritten anhäufeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?