Hallo Morgen grig ich mein neues kanichen ein rammler er is kastrirt zu meine frage ich habe ein weibchen wie führe ich sie zusammen danke?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

sag mal.... ist das ein Witz? Wie oft willst Du das noch fragen?

Was war an Margotier’s Antwort zum Thema Zusammenführung/ Vergesellschaftung hier unverständlich?

... oder hier an der von Larouchefleur's & SamTabel's?

https://www.gutefrage.net/frage/ich-habe-2-weibliche-zwergkanichin-sind-seit-1-jahr-zusammen-moechte-noch-eine-dazu-tuhen-wie-geht-das-danke-schon-mall?

... oder an meiner wo Du Links zu Kani-chen-/haltung erhalten hast ?

Wie oft willst Diu noch fragen und wie oft sollen wir (anscheinend sinnlos weil Du es eh nicht liest) antworten?

Kurzfassung:

Auch wenn uninformierte Menschen es leider immer noch behaupten:
NEIN, man setzt Kaninchen nicht einfach zusammen, trennt sie immer wieder, oder setzt sie Käfig-an-Käfig, sondern VERGESELLSCHAFTET sie.
Das ist ein Vorgang mit dem man Kaninchen so unproblematisch und artgerecht wie möglich zsuammen führt!

Wie das geht?

  1. ) Ein Gehege von mind. 6qm (bei 2 Kaninchen) aufbauen. Es darf nichts von einem der Kaninchen drin sein da es vollkommen neutral sein muss (kein Revier sein darf!) und muss über Tage/ Wochen so stehen.
  2. ) Man tut viele Verstecke/ Häuser mit mind. 2 Ein-/Ausgängen aufstellen
  3. ) Man legt viel (artgerechtes!) Futter aus
  4. ) Man setzt beide Kaninchen gleichzeitig in das Gehege und lässt sie kämpfen! Das ist richtig und wichtig, da Kaninchen RUDELtiere sind die einen Rudelführer haben und der Rang wird direkt ausgekämpft. NICHT dazwischen gehen, sondern machen lassen! Rammeln, jagen, anknurren, zwicken ist alles normal, auch wenn Fell fliegt. Auch kleine Bisse. NUR bei starken Bisswunden muss man trennen und erstmal zum TA. Bei starken Bisswunden hat man aber was falsch gemacht.

Wichtig:
Die Kaninchen dürfen sich vorher NICHT gesehen oder gerochen haben und müssen wärend der Vergesellschaftung immer ausnahmslos zusammen bleiben und es darf kein Revierwechsel stattfinden!

Erst wenn die Kaninchen miteinander kuscheln, zsm. fresssen und sich ggs. putzen und das über Tage ist die VG geglückt und man kann sie in das eigentliche Gegehe tun (welches aber auch NEUTRAL sein muss, da sonst die Probleme wieder von vorne los gehen. Daher empfehle ich immer die Vergesellschaftung im eigentlichen Gehege zu machen und nicht in einem Übergangsgehege).

Also, setz das so um und lies die Links_

Ach und, jenachdem wann das Männchen kastriert wurde und jenachdem wie alt es dabei war, darf er noch garnicht zu einem Weibchen da er sie sonst noch befruchten könnte! Denn Männchen die Geschlechtsreif waren und da erst kastriert wurden könne noch bis zu 6 Wochen lang Nachwuchs zeugen. Wenn die Kastration länger her ist, oder vor der 12. Lebenswoche frühkastriert wurde, dann ist das aber kein Problem, dann sind alle Spermien weg...

Hallo, Kaninchen muss man vergesellschaften was bedeutet, dass sie auf neutralem Boden den ersten Kontakt mit einander haben sollten.
Wenn du einfach mal in Google "Vergesellschaftung Kaninchen" eingibst, wirst du alles finden, was du wissen musst.
LG

Was möchtest Du wissen?