Hallo, möchte mir ein ,,Heimkino´´ zusammenstellen, wie richtig dämmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Zug ist eigentlich schon abgefahren. Man kann jetzt Decke und Wand nicht mehr akustisch voneinander entkoppeln, sodass hier der Schall nicht mehr übertragen wird. Man kann nur noch "Schadensbegrenzung" durchführen. Materialien mit hohem Flächengewicht dämmen den Schall (Schallschutzplatten von Knauf und Rigips). Weiche Materialien schlucken den Schall mehr (das aber meist mehr schlecht als recht...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was ist mit den Nachbarn unter dir? Die werden auch nicht begeistert sein wenn über ihnen der Sound dröhnt.  Solltest in ein Haus ziehen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?