Hallo miteinander, ich brauch dringend mal etwas Unterstützung in Sachen Excel 2010. Wer kann mir helfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Geh im Kontextmenü des Blattnamens auf Code anzeigen: es öffnet sich der VBA-Editor. Geh im dortigen Menü Einfügen auf Modul: ein Modulblatt wird eingefügt. Kopiere da hinein (ggf unterhalb vorhandener Einträge, zB Option explicit) folgenden Code:

'www.gutefrage.net/frage/hallo-miteinander-ich-brauch-dringend-mal-etwas-unterstuetzung-in-sachen-excel-2010-wer-kann-mir-helfen?

Sub Adressen_Umordnen()
Dim c As Range, i As Integer
Range(Range("A1"), Range("A1").End(xlDown)).Select
For Each c In Selection
If Not IsEmpty(c) And c.Font.Bold = True Then
i = 1
While c.Offset(i, 0).Font.Bold = False And Not IsEmpty(c)
c.Offset(0, i) = c.Offset(i, 0)
i = i + 1
If i > 10 Then Exit For
Wend
End If
Next
For i = Range("A1").End(xlDown).Row + 1 To 1 Step -1
If IsEmpty(Cells(i, 2)) Then Rows(i).Delete
Next
End Sub

Kopiere Dein Adressenblatt (als Sicherung)

Speichere die Datei als .xlsm

starte das Makro im Menü Entwicklertools, ziemlich links: Makros anzeigen, im Dialog das richtige auswählen (ist vermutlich nur das eine)
Kontrolliere das Ergebnis und speichere es ab.
Achtung: Einträge in der Datei rechts von Spalte B werden überschrieben oder gelöscht, (nur Einträge in der Zeile der Firma in Spalten rechts der Einträge bleiben. Sind nur in diesen Zeilen Einträge, kann man durch Einfügen von 6-10 Leerspalten diese erhalten.
Für den Erhalt weiterer Einträge in den nicht fetten Zeilen den zweiten Teil des Makros (For i = Range... bis  ...Next auskommentieren (ein Hochkomma ' vor die Zeilen setzen) und die  überflüssigen Einträge/Zeilen manuell löschen.

Auch noch wichtig: in Spalte A dürfen im Block KEINE LEERZELLEN sein, das Makro stoppt sonst und die Störung könnte beim Wiederingangsetzen unerwünschte Löschungen verursachen (Nicht ausprobiert): Du findest leere Zellen, indem du von A1 mit Ende unten (End ↓)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iamiam
28.11.2015, 12:07

Da das µ ja hinterher überflüssig ist, kannst Du nach Durchführung die Datei wieder als .xlsx speichern, dann erhältst Du bzw andere keine unerwünschten Meldungen beim Öffnen. Oder Du machst alles von vornherein im alten Format als .xls, hast halt "nur" 65000 Zeilen und 256 Spalten zur Verfügung und jede Menge meist irrelevanter Formatwarnungen -also auch nicht besser (MS weiß, wie man Neuerungen bei den Usern durchsetzt!)

0

Gibt es denn irgendein Kennzeichen, aus dem man schließen kann, dass eine neue Adresse anfängt?
Das kann man an den standardisierten Daten nicht sehen.
Fall nicht, wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als manuell eine Marke vor jeder Anschrift zu setzen oder zumindest neben die erste Zeile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lassiter62
27.11.2015, 22:59

hmmm...eigentlich nicht...außer dass eine jede neue Adresse in Fett geschrieben ist... :( Siehe Bild..da ist es gut zu erkennen

0

Evtl. habe ich etwas übersehen. Reicht es denn nicht aus, den gesamten Datenbereich zu kopieren und diesen wieder transponiert einzufügen? Transponieren findet man im erweiterten Einfügen Dialog.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe dir die Datei mal erstellt ... passt das so?

Wenn nein, melde dich unter killarbanana@gmail.com mit einer genaueren Beschreibung von den was du willst. Arbeite jeden Tag mit Excel, kann dir alles machen.

http://www.file-upload.net/download-11077335/Kundenkartei.xlsx.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lassiter62
27.11.2015, 22:57

Vielen Dank für deine Hilfe...aber leider ist es das nicht. Diese Adressen stehen ja in einem Block...siehe Bild.

0

Was möchtest Du wissen?