Hallo meine Frage ich hatte einem Arbeitsunfall in der Firma und habe nach Monaten immer noch schmerzen an wen wende ich mich wenn ich mein Arbeitgeber anklage?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wer hat den Schuld an dem Unfall - fangen wir mal vorne an! 

gleich den Arbeitgeber verklagen wollen - die Berufsgenossenschaft dürfte bei Verschulden des AG eigene Schritte einleiten

eine Kreissäge, finde den Zahn der dich verletzt hat ^^

Hier wäre es hilfreich, wenn Du schreiben würdest, WAS passiert ist. 

Beim Nichtwegeunfall gilt: Sollte den Arbeitgeber kein Vorsatz anzulasten sein, hast du KEINEN Schadenersatzanspruch für den Körperschaden und damit auch keinen Anspruch auf Schmerzensgeld.

Nur falls es sich um einen Wegeunfall handelt, besteht ein Anspruch. 

Die zugehörige Gesetzesnorm findest Du hier:

https://dejure.org/gesetze/SGB_VII/104.html

Anwalt und geh zum Arzt und lass das dokumentieren

wegen was willst du denn deinen ag anklagen??? hat er sichervorschriften nicht beachtet? wenn nein, ist es doch deine blödheit, wenn du dich auf arbeit verletzt! solltest froh sein, dass dein ag dich nicht verklagt wegen arbeitsausfall!

Für alle Fragen zu einem Arbeitsunfall ist die BG ( Berufsgenossenschaft )  zuständig !

Lumbago666 03.09.2016, 21:44

Die Frage hat er aber nicht gestellt. Offenbar geht es ihm um zivilrechtliche Ansprüche im Zusammenhang mit einem Arbeitsunfall. 

Die Sachbearbeiter von den BG en sind angehalten, bei derartigen Fragen keine Antwort zu geben. Das hat gute Gründe, erstens könnte bei evtl. nachweisbarer Falschberatung ein Schadenersatzanspruch begründet werden, zweitens kennen sich die Sachbearbeiter hier nicht zwingend aus und Drittens ist das ein unzulässiger Eingriff in den freien Markt, für den ein betroffenes Unternehmen, ggf. auch Schadenersatz verlangen könnte.

0

Was möchtest Du wissen?