Spielsüchtig......kann ich mich selbst in eine Psychatrie Einweisen???

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r sandrakarova,

Deine Situation klingt besorgniserregend.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Leif vom gutefrage.net-Support

3 Antworten

Wenn du das möchtest, kannst du es natürlich machen. Am besten wäre es, wenn du zu einem Gespräch in einer psychiatrischen Ambulanz kommst. Dort wird dann evaluiert, ob es nötig ist bzw. empfehlenswert. Genaue Informationen kann ich dir nicht geben, aber das wäre auf jeden Fall der richtige Weg. Alternativ kannst du auch noch einmal einen Facharzt für Psychatrie aufsuchen und dich beraten lassen bzw. den Wunsch äußern, dass du in einer psychiatrischen Anstalt stationär aufgenommen wirst.

Auf jeden Fall wünsche ich dir alles Gute, der erste Schritt zur Besserung ist schon gemacht, viel Glück weiterhin :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dich am besten von einem arzt einweisen lassen, auch sollte die Psychatrie auf deine Probleme spezialisiert sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nachdem wie alt du bist kannst du das tun ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?