Hallo mein Krankengeld läuft aus was nun?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Beruflich könnstest du dich umschulen lassen. Ein Job, der dir liegt, der aber mehr mit Sitzen als mit Stehen/ Laufen verbunden ist. Rente käme sicher auch in Frage, aber das ist nicht viel in deinem Alter und vermutlich möchtest du das auch noch nicht. Mit 35 hast du noch ein gutes Alter für eine Umschulung und Chancen auf einen neuen Job. Meiner Tante wurde vor 7 Wochen ein neues Knie eingesetzt. Sie hat lange damit gewartet,weil man ein Knie lt. Arzt nur einmal komplett ersetzen kann. Ist deutlich besser als vorher. Sie konnte direkt nach der OP das Knie bewegen und läuft,nach 3 Wochen Reha, schon wieder ohne Krücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach dem Krankengeld wirst Du ausgesteuert (nennt sich so). Ab dann ist entweder die Rentenkasse für dich zuständig oder wenn (selten) doch nicht, dann ALG/ALG II/Grundsicherung.

Du erhältst automatisch Informationen von deiner Krankenkasse dazu, wenn dies auf dich zu kommt. Solltest Du 1-2 Monate vor Ablauf des KG stehen, dann solltest Du aber mal nach hacken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast meiner Meinung nach nur 2 Möglichkeiten. Entweder Du stellst einen Antrag auf Erwerbsminderungsrernte/Invalidenrente oder Du lässt Dich operieren. Da Du mit 35 keine akzeptable Rente bekommen wirst, ist das für mich keine akzeptable Alternative. Bleibt nur die Operation. Ich lebe nach 10 schmerzhaften Jahren seit 5 Jahren mit beiderseitigen Hüftprothesen und bin glücklich (schmerzfrei und ohne Einschränkungen) damit. Ich kenne zwar auch Leute, bei denen solche Operationen nicht den gewünschten Erfolg hatten, aber die sind in der absoluten Minderheit. Ich kann die operative Heilung aus eigener Erfahrung nur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Scaver
19.10.2012, 10:10

Eine weitere OP heißt ja nicht, dass man dann nicht mehr Krank ist und das Krankengeld läuft trotzdem aus. Es bleibt dann so oder so nur Rente oder ALG/ALG II/Grundsicherung.

Das KG wird auf keinen Fall verlängert oder beginnt von vorne!

Trotz allem hast Du Recht, auch ich kann nur zur OP raten. Ohne wird es lt. Schilderung auf keinen Fall besser und mit kann es besser werden, oder wie bei dir wie geheilt wirken.

0

Entweder Antrag auf EU-Rente stellen, dann gibt es nach dem Krankengeld, auch wenn Du nicht arbeiten kannst, nach §125 ALG1. Sonst wird Dir nur ein Antrag auf ALG2 überig bleiben.

Auch eine Reha wäre vielleicht eine Möglichkeit. Dann bekommst Du Übergangsgeld während der Reha.

Schau mal in Deine Unterlagen. Vielleicht hast Du eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen. Wenn Du Deinen alten Beruf wahrscheinlich nicht mehr ausüben kannst, dann bekommst Du von dort Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja du hast die Möglichkeit mit dieser Diagnose eine Schwerbehindertenausweis zu beantragen. Den wirst du auch bekommen. Und dann? Tjaaaa Rente? Umschulung? Verkürzung der Arbeitszeit auf halbtags?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst unbedingt die Rente beantragen......sind die 78 Krankenwochen abgelaufen musst du Arbeitslosengeld beantragen........bis dein Rentenantrag (Erwerbsminderungsrente) positiv bewilligt worden ist......so war es jedenfalls bei meinem Bruder!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Krankenkasse wird dich vor Ablauf des Krankengeldanspruchs auffordern, ein Heilverfahren zu beantragen, dass wiederum bei fehlender Erfolgsaussicht als Rentenantrag gewertet wird, Für die Zeit zwischen dem Ende des Krankengeldanspruchs und dem Beginn der Rente beantragst du Arbeitslosengeld, auch, wenn du noch in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis stehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten wäre schnellstmöglich einen Bürojob zu finden, oder einen den du ausüben kannst, hast du keine Arbeitsunfähigkeitsversicherung?

Ansonsten wirst du Geld vom Staat bekommen, was aber nicht viel ist, zu wenig für ein Haus, also eine billige Wohnung suchen, sofern deine Freundin nicht genug verdient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann musst Du Invalieden Rente beantragen.Mach das jetzt schon.Dein Arzt muss Dir dabei helfen mit gutachten Prognose.Wann wieder arbeitsfähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon mal einen Reha oder Rentenantrag gestellt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setz dich mit deiner krankenkasse in verbindung und ruf die rentenversicherung an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?