Hallo mein kaninchen ist schwanger 35 tag ich mache mir sorgen wie viel petersielie darf ich ihr geben mit das wehen ausetzt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

oh man...  -.-

Sicher, der 35. Tag? Dann kann die Mutter wohl aus irgendeinem Grund nicht gebären. Fahre bitte sofort zum Tierarzt/Tierklinik, da was nicht zu stimmen scheint; die Babys hätten, soweit ich weiß, schon geboren werden müssen: maximal am 33. Tag...
Wenn Du (zu lange) wartest dann kann es sein das die Babys in ihr sterben (schon gestorben sind?) und die Mutter von innen heraus vergiften.... :/ Die Kleinen müssten dann ganz schnell rausgeholt (rausoperiert?) werden.

Sowas passiert, wenn man keine Ahnung von etwas hat... -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwangerschaft

Kaninchenmütter haben einen erhöhten Eiweiß-, Mineral- und

Vitaminbedarf. Geben Sie eine abwechslungsreiche Kost mit viel

Grünfutter vor allem Wiesengrün, Gräser, frische Kräuter. Dazu werden

Knollengemüse und ggf. Trockengemüse gereicht, damit das Weibchen

ausreichend Kohlenhydrate bekommt. Trockenkräuter (keine Petersilie oder

Hirtentäschel) liefern Eiweiße und Mineralien. Nach Absprache mit dem

Tierarzt sind evtl. zusätzliche Vitamin- und Mineralienpräparate

sinnvoll. Folgende Kräuter können problematisch sein: Liebstöckl,

Hirtentäschel und Petersilie haben in großen Mengen eine abtreibende

Wirkung, Salbei und Pfefferminze können in großen Mengen die

Milchproduktion einschränken und Fenchel, Zitronenmelisse, Basilikum,

Brennnessel sowie Dill regen den Milchfluss an.

http://www.diebrain.de/k-futterspezial.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?