Hallo mein Kaninchen bock ist 5 Jahre alt. Ich würde ihm gerne einen Partner geben nur er leidet seit seiner Geburt an Durchfall. Darum muss er auch so oft...?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, 

Durchfall ist keine Erkrankung, sondern ein Symptom. Du solltest das Kaninchen umgehend untersuchen lassen und zwar im vollem Programm bis die mögliche Ursache gefunden wurde: Kotprobe über 3 Tage sammeln und abgeben, Zähne kontrollieren lassen (inkl. Röntgenbild vom Kiefer), Blutabnahme und Ultraschall-Aufnahme. Alles eines nach dem anderen bis sich die Ursache eben finden lässt. Suche dir dazu einen kaninchenkundigen(!) Tierarzt. Auf sweetrabbits.de findest du dazu eine Liste. 

Füttere ihm während der Behandlung nur Heu, Wiese (wenn er es hoffentlich gewohnt ist), Fenchel und Kräuter. Evtl. einen Apfel reiben und zum anbräunen kurz stehen lassen. Nach der Behandlung Bierhefe füttern um die Darmflora wieder aufzubauen. 

Wenn es deinem Kaninchen wieder besser geht, dann solltest du ihn auf alle Fälle kastrieren lassen und nach der Kastrationsquarantäne eine Partnerin besorgen. Männliche Kaninchen leiden unkastriert sehr an ihrem Sexualtrieb. 

Ich wünsche deinem Kaninchen gute Besserung! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

er muss zwingend kastriert werden, nicht nur weil er unter seinem Vermehrungstrieb leided, sondern auch weil man unkastrierte Männchen nur alleine halten kann, was Tierquälerei ist.

  • Unkastriertes Männchen mit kastrierem Männchen funktioniert nicht, da der unkastrierte den kastrierten dauernd bekämpfen würde, jenachdem, sogar umbringen will.
  • Unkastriertes Männchen mit Weibchen geht nicht, da diese sonst Dauerträchtig wäre!
  • Unkastriertes Männchen mit kastrietem Weibchen geht auch nicht, da er diese dauerhaft bedrängen würde, was Dauerstress wäre und beide dann leiden müssten.

Egal was Du tust, er muss kastriert werden! ;)

Und der Durchfall muss auch zwingend behandelt und endgültig beended werden! Da eine Dauerdurchfall-Krankheit meines Wissens nach nicht exisitert, vermute ich, das Du schlicht irgendwas falsch machst. Da die meisten Tierärtze keine Ahnung von der Ernährung haben, kann es sein das Du einfach keinen kaninchenkundigen Tierarzt hast und der Dir deswegen auch nicht wirklich helfen kann, es evtl. sogar noch schlimmer gemacht hat.

Kein Kaninchen hat es verdient sein Leben lang unter Durchfall leiden zu müssen! Es sind reinliche Tiere und ihm geht es nicht gut wenn er immer volgekotet ist! Vorallem verliert das Kaninchen dann Dauerhaft an Vitamien/Mineralstoffen. Dauerhaft Durchfall schädigt das Tier sehr, und, es leided darunter!

Daher schreibe bitte mal wie das mit dem Durchfall ist, was der Tierarzt bisher gemacht hat, aber vorallem was und wann Du fütterst, vielleicht kann man da einen Fehler finden und den beheben ;)

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rosen1991 03.08.2016, 18:16

Er bekommt Fenchel Möhren rucola Und salatherzen. Er war schon bei vielen verschiedenen Ärzten. Er bekommt zur Unterstützung bene Bac. Hat ein 3qm Gehege und einen Garten ca 8qm. Ich habe auch schon nur Heu und Möhren gegeben. Aber es hilft nix. Ich möchte wie ich auch oben genannt habe nur wissen ob es sinnvoll ist ihn mit sowas zu kastrieren aufgrund Entzündung ect...

0
monara1988 04.08.2016, 11:20
@Rosen1991

Hi

mit sowas kannst Du ihn nicht kastrieren lassen, eben wegen (wie von Dir schon erkannt) der Enzündungsgefahr aber auch weil der Körper mit Sicherheit zu geschwächt sein wird eine Kastraion problemlos wegzustecken. Aber er muss zwingend kastriert werden, denn er leided unter der Einzelhaltung und seinem Vermehrungstrieb, neben dem Mist mit dem ständigen. Das alles verkürzt so ein Kaninchenleben enorm... :(

Danke für die Fütterungsinfos! :)
Das hört sich ja schonmal sehr gut an, wenn auch sehr einseitig.
1.) Sind Möhren/Fenchel/Rucola/Salatherzen denn jene Sachen die er verträgt und der Grund warum Du nur das fütterst? oder hat er das da auch?
2.) Er bekommt kein Fertigfutter, Brötchen und so?
3.) Hast Du das Frischfutter das er bekommt, IMMER, und von anfang an langsam über Wochen angefüttert oder immer einfach direkt gegeben?
4.) Hat er immer ausnahmslos Durchfall, oder Phasenweise?
5.) Ganz wichtig; hast Du krankheiten ausschlißen lassen? Also hast Du mal eine Kotprobe (über 3 Tage) zur Untersuchung dem TA gegeben um Hefen, Kokzidien, Würmer, Giardien & e. coli Bakterien ausschlißen zu können und zusätzlich ein Blutbild machen lassen, um organische Probleme, ausschließen zu können?

Es wäre wohl sinnvoll wenn Du auch mal Ostereierhase direkt anschreiben würdest da sie (als ehem. Tierärztin) bei weitem mehr Wissen bei Krankheiten besitzt und Dir bestimmt dabei helfen kann:
www.gutefrage.net/nutzer/Ostereierhase

Viele Grüße

2
Viowow 03.08.2016, 19:37

das ist ein ziemlich unausgewogener speiseplan...

0

Hallo

das ist natürlich keine einfache Entscheidung. Vorallem da wir vom PC aus schlecht einschätzen können wie der gesamte Zustand des Kaninchens ist. Wenn es dir nur ums sauberhalten geht, dann muss man nach der Kastration die Wunde eben regelmäßig kontrollieren und sauber halten. Er sollte aber eben auch fit genug sein für die Narkose.

Wäre es mein Kaninchen würde ich dennoch zunächst die Sache mit dem Durchfall weiter abklären. Ich habe zB erst kürzlich über eine Erbkrankheit bei Schecken gelesen, die sich auf Veränderungen des Darms auswirkt. Die Tiere leiden immer wieder vermehrt an Problemen rund ums Verdauungssystem wie Verstopfung, Durchfall usw.  Auch wenn dein Tier vielleicht kein Schecke ist, wäre etwas Rictung Erbkrankheit nicht auszuschließen.

Also mein Tipp: das Ganze nochmals tierärztlich abklären lassen. Von einem kaninchen-erfahrenen Tierarzt. Das Kaninchen ausgewogen ernähren. Am besten ausschließlich mit Heu, Gräsern, Kräutern (trocken und frisch). Ist er fit genug für eine Kastra, nach dieser das Kaninchen auf Handtücher/ Decken halten und diese mindestens täglich wechseln. Bei Durchfall besser mehr als einmal am Tag. Die Wunde mehrmals kontrollieren und ebenfalls sauberhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

garantiert wurde noch nicht alles ausprobiert gegen den durchfall. was fütterst du? wie lebt er?(ausser alleine?) waschen ist keine gute idee übrigens.
kastrieren ist zwingend notwendig, und ein kaninchemerfahrener tierarzt wird dir das auch so sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rosen1991 03.08.2016, 19:38

Soll ich das an seinem po lassen? Die beim Tierarzt waschen auch seinen po.

0
Viowow 03.08.2016, 19:41

sie waschen den? ganz ehrlich, wechsel den tierarzt.... was hat er denn bis jetzt gemacht und geraten, um deinem ninchen zu helfen? dauerstress (zb durch einzelhaft, ist auch ein auslöser für verdauungsprobleme und durchfall)

2
Rosen1991 03.08.2016, 19:46

Wie du schon gelesen hast war er schon bei vielen verschiedenen und das waschen ist ganz normal bei kaninchen wenn die Durchfall haben. Weil wenn du es an deinem kaninchen dran lässt kommen die fliegen und setzen Eier darin und dann bekommt er Maden. Anscheinend hast du keine Erfahrung mit Kaninchen.

0
Viowow 03.08.2016, 19:57

😂"anscheinend hast du keine erfahrung mit kaninchen" ne, überhaupt nicht, nur so knappe 20 jahre mit artgerechter haltung und tierschutzkaninchen, die teilweise (wegen falscher behandlung beim TA und unbelehrbarer besitzer) mit fliegenmadenbefall bei mir angekommen sind...aber sonst, ne, keine erfahrung.(ich hoffe, du kannst etwas mit dem wort ironie anfangen) weist du, manchmal hilft ein kleiner umweg über die profile...

1
Rosen1991 03.08.2016, 20:09

Dann lass deiner Meinung nach die kaninchen kot verschmutzt rum laufen ohne sie zu säubern :D dann hast du in den 20 Jahren wohl nix gelernt... Dann noch viel Spaß... ciau

0
Viowow 03.08.2016, 22:35

wo hab ich gesagt, das ich sie so rumlaufen lasse? es gibt andere wege, als sie zu baden. aber machs ruhig weiter so. tierquäler!

1
Viowow 03.08.2016, 22:35

übrigens , es heist "ciao" mit "o"

1

Wenn es dir nur auf die Gesellschaft mit einem anderen Kaninchen ankommt, dann hole doch ein zweites Männchen. Bei uns haben Sie sich trotzdem verstanden. Müsste man aber ausprobieren, da die sich ja oft streiten :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
monara1988 03.08.2016, 17:59

Egal ob es ein Männchen oder Weibchen zum Partner bekommt; er muss dennoch zwingend kastriert werden!

1
quteschnuggi 03.08.2016, 18:05

wieso denn? Wir haben auch zwei unkastrierte Männchen zusammen sitzen

0
Viowow 03.08.2016, 19:37

wie kann man so leichtsinnig sein...

1
quteschnuggi 04.08.2016, 00:37

Wieso leichtsinning? solch eine frage wurde hier auch schon öfter gestellt und viele andere haben auch gesagt man MUSS es nicht? Sie leben seit ihrer Geburt zusammen und sind 5 Jahre alt und waren noch nie aggressiv.

0
monara1988 04.08.2016, 11:26
@quteschnuggi

Das ist leichtsinnig, weil sich unkastrierte Kaninchen in 99,9% der Fälle bis aufs Blut bekämpfen, sich ggs. töten wollen!

Wer behauptet das man Kaninchenmännchen nicht kastrieren muss, hat überhaupt garkeine Ahnung und ist auch nicht an ihrem Wohl interessiert!
Und wenn diese Frage hier gestellt wurde, dann wurde immer von 99% der Leute auch geschrieben das eine Kastration immer sein muss!

Nochmal: Kanichenmännchen muss man immer kastrieren lassen weil:

  • sie keinen Nachwuchs zeugen sollen (was wenn Deine Männchen ausbrechen und fremde Weibchen schwängern? Das wäre schlimm!)
  • sie unter ihrem Vermehrungstrieb leiden!
  • sie aggressiver sind (und sich dadurch Männchen bis zum Tode bekämpfen)

Das es bei Dir nicht der Fall ist, ist der 0,1% und daher leider
überhaupt nicht weiterzuempfehlen! Warum das bei Dir der Fall ist wäre interissant zu erfahren...^^

1

Was möchtest Du wissen?