Hallo mein Hund schleckt sich die ganze Zeit auf,jetzt hat er an einer Stelle keine Haare mehr, was kann das sein und was kann ich tun (Milben etc. abgeklärt)?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

eine Milbenbehandlung kann sehr langwierig sein, deshalb Geduld haben und die Medikamente weiter geben. 

wenn der Hund sich unverändert weiter beleckt wieder zum Tierarzt gehen und den Hund erneut vorstellen damit untersucht werden kann ob eine Besserung zu erkennen ist. 

Ggf. muß die Dosis erhöht oder/und weitere Medikamente verabreicht werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hund gehört DRINGEND in tierärztliche Behandlung, sonst sieht er bald so aus

http://www.warndt-tatzen.de/home/krankheiten/sarcoptes-milbe/index.html

und ihr Menschen werdet euch auch anstecken. Räude ist extrem ansteckend! 

Sollte der Hund wirklich bereits bei einem Tierarzt gewesen sein, war die Behandlung nicht korrekt oder wurde von euch nicht zuende geführt oder es handelt sich doch nicht um Milbenbefall = Räude,  sondern um eine andere Erkankung. Wurde denn gar kein grosses Blutbid  angefertigt? 

Es sieht aus, als schlecke er sich den Nierenbereich.  Schlecken einer Körperpartie deutet oft auf große Schmerzen! Nierenerkrankungen machen starke Schmerzen.

BITTE! bringt den Hund in eine vernünftige Tierarztpraxis oder Tierklinik, denn erleidet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mariahm
29.04.2016, 18:00

danke das hat sehr geholfen☺️

0

Am besten gehst du Mal mit ihm zum Tierarzt, er kann genau feststellen woran es liegt und entsprechende Maßnahmen dagegen unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mariahm
29.04.2016, 17:13

Da waren wir schon, danke. Er sagt milben haben es behandelt aber es hört nicht auf. Das geräusch nervt auch

0

Da wartest Du sooo lange mit dem Tierarztbesuch??? Soweit lass ich es ja gar nicht kommen,bei meinem Hund.Bitte geh zum Tierarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mariahm
29.04.2016, 17:14

Da war ich ja schon! Aber er hat nur gesagt Milben. Wir haben das auch behandelt es hört nicht auf

0

Kann auch eine Flohstichallergie sein.

Geh auf jedenfall zum Tierarzt.
Am besten so schnell wie möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte zunächst nur zwei Fragen, um mehr Information zu haben.

1. Was für eine Hunderasse ist es. Nimm Rasse nicht so genau. Wenn es ein Mischling sein sollte... gemischt aus was?

2. Frage: Was füttert ihr dem Hund. Inclusive Leckerlies!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mariahm
29.04.2016, 18:48

er ist ein labrador und nur trockenfutter

0

wir haben auch so einen schlecker, wir machen verdünntes teebaumöl drauf, das desinfiziert, heilt und es riecht so dass er nicht mehr leckt.

TA haben aber auch mittel, die den hund vom lecken abhalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mariahm
29.04.2016, 17:25

vielen, vielen Dank!! Das ist perfekt, kaufe ich heute gleich, wo kriege ich das?

0

Pilz?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mariahm
29.04.2016, 17:18

was kann ich da tun?

0

Was möchtest Du wissen?