Hallo, mein Hund hat einen anderen Hund verletzt zahlt meine Hundehaftpflicht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Früher war es so, daß man ein Schadensformular angefordert hat. Dieses hat man ausgefüllt und zurückgesandt. Heute wird man so ein Formular wahrscheinlich "downloaden" können oder gleich am Bildschirm ausfüllen können.

Lies Dir vorher die Versicherungsbestimmung haarklein durch, damit Du nicht in "Fallen der Zahlungsverweigerung" reintappst.

Laß Dir bei der Formulierung von einem Versicherungsfachmann helfen. Da entscheiden oft feine Nuancen darüber, ob die Versicherung zahlt oder es ablehnt zu zahlen.

Die Versicherung muß benachrichtigt werden, dann wirst Du eine schriftliche Aussage machen müssen wie alles passiert ist. Danach wird dann sicher die Zahlung der Kosten auch übernommen.

Ruf bei deiner Haftpflichtversicherung an und melde den Schaden. In der Regel schicken die dir ein Protokoll wo du den Schaden detailliert schilderst. 

Adresse ,Bankdaten und des Geschädigten werden dort eingetragen und die Haftpflicht wird das unverzüglich zahlen. 

ich würde die versicherung anrufen, dieser kurz schildern worum es geht und ein entsprechendes antragsformular anfordern.

du brauchst hierfür die rechnung des behandelnden TA.


Ja, das bezahlt die Versicherung. Such deine Versicherungsschein- Nummer raus und melde das. Name und Anschrift des anderen Besitzers, Beschreibung, was passiert ist.

Fertig. Vermutlich bekommst du dann noch einen Fragebogen der Versicherung. Der andere Besitzer auch. Den füllst du aus, schickst ihn ab.

Fertig.

Was möchtest Du wissen?