Hallo mein Freund (23) und ich (20) interessieren uns für Eulen, in unserer Nähe gibt es auch eine Zucht wo wir eine Weißgesichteule erwerben könnten. ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin,

ich habe vor einigen Jahren einer Bekannten ebenfalls Weißgesichtseulen über einen Züchter besorgt. Meine Bekannte hat keinen Falkner-/Jagdschein.

In Deutschland kann jeder Mensch Greifvögel halten. Die Haltung ist allerdings mit einigen Voraussetzungen verbunden.

Erste Voraussetzung: Der Vogel darf nicht abgetragen sein. Das bedeutet, dass er nur in einer Voliere gehalten wird. Die Ausübung zur Jagd und andere falknerische Tätigkeiten, wie z.B. Training, dürfen nicht ausgebübt werden.
Also: Haltung nur in einer Voliere, so das gewährleistet ist, dass die Vögel sich nur darin aufhalten.

Es gibt hier eine Ausnahme: Auf Antrag dürfen bestimmte Einrichtungen, wie z.B. Zoos, Tierparks, Vogelparks und Wildparks sämtliche Greifvogelarten in Flugshows trainieren/fliegen, ohne das ein Falkner vor Ort ist. Die Vögel dürfen aber nicht zu jagdlichen Zwecken verwendent werden, ebenso dürfen sie das Gelände nicht verlassen.

Zweite Voraussetzung: Es dürfen keine einheimischen Arten gehalten werden. So darf man zum Beispiel einen sibirischen Uhu, aber keinen europäischen Uhu halten. Selbiges gilt z.B. beim Habicht, hier dürfte man die amerikanische Unterart halten. Ganz wichtig: Es müssen bei solchen Spezies/Subspezies auf jeden Fall die notwendigen Papiere vorliegen, damit man auschließen kann, dass es sich um eine europäische Art handelt.

Etwas einfacher ist es bei nicht einheimischen Arten, wie z.B. Weißgesichtseule, Lugger- oder Buntfalke, Malaienkauz, Milchuhu usw. Hier kann man definitiv auschließen, dass es sich um eine einheimische Art handelt. Vor allem Eulen müssen warm überwintert werden, bei ca. zehn Grad.

Informationen über die Mindestanforderungen kann man bei der unteren Naturschutzbehörde oder beim BNA (Bundesverband für fachgerechten Natur-, Tier- und Artenschutz e. V.) einholen.

Wichtig: Die Tiere sollten möglichst geschlossen beringt und die nötigen Papiere (Herkunftsnachweise) haben. Die Tiere müssen bei der unteren Naturschutzbehörde gemeldet werden.

Ich hoffe, dass ich etwas helfen konnte.

hey.

jepp,man kann eulen halten,doch wie schon "Aratinga" schreibt,muss man erst einen "Sachkundennachweis" machen,z.B in Essen. Ein ausreichend grosses Gehege und dafür eine Baugenehmigung bei der Stadt beantragen.

Ich hab ebenfalls eine Eule,eine Schleiereule,von Baby an-)) mein süsser "tapp-tapp" Billy...mein ein und alles.

lg.

Was möchtest Du wissen?