Hallo, mein Bruder möchte das Haus meiner Eltern kaufen! Eigentlich war die Rede dass er erbt und mich auszahlt. Bekomm ich dann nichts mehr vom Anteil?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wenn dein Bruder das Haus kauft ist das nicht mehr Bestandteil des Erbes. Das Geld was die Eltern haben, schon. 

Sollten die Eltern das Geld auf den Kopf hauen, ist das WEG und du gehst leer aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Bruder kauft Deinen Eltern das Haus ab. Damit erhalten Deine Eltern Geld. Was sie mit diesem Geld zu Lebzeiten machen, ist allein ihr Vergnügen. Ist im Todesfalle von diesem Geld nichts mehr übrig - Dein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was nun? Wenn er erbt muss er Dir die Hälfte zahlen, wenn Ihr es jetzt kaufst (vor dem Erbfall) können die Eltern das Geld ausgeben und Ihr seit  enterbt sozusagen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bruder kauft das Haus, Eltern geben das Geld aus, Du bekommst nichts. Genau so ist es.

Wenn die Eltern das Geld heimlich zurückgeben, entstehen Pflichtteilsergänzungsansprüche. Aber da hast Du ein Beweisproblem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von almutweber
04.08.2016, 11:04

dann müsste schon alles in bar ablaufen und das ist kaum denkbar. Irgendwann muss das Geld aus dem Verkauf bei den Eltern irgendwo eingehen und irgendwie wieder abgehen. Da kann man schon verlangen, dass diese Wege offen gelegt werden.

0

Wenn der Bruder Dich ausbezahlt, ist das Haus raus aus der Erbmasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?