Hallo, lohnt es sich momentan ein Haus zu Kaufen/Bauen, oder eher nicht ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Musja123,

ob es sich für Euch lohnt, ein Haus zu kaufen, lässt sich pauschal leider nicht beantworten.

Es ist auf jeden Fall positiv, dass Ihr schon Eigenkapital angespart habt. Die meisten Banken setzen für die Finanzierung einer Immobilie voraus, dass zumindest die anfallenden Kaufnebenkosten (Grunderwerbsteuer, Notar- und Grundbuchkosten, Makler) aus Eigenkapital bezahlt werden können. Wenn auch diese Kosten zum Teil mitfinanziert werden sollen, wird eine Anfrage immer im Einzelfall geprüft. Voraussetzung ist dann ein entsprechendes Einkommen. Sollte das Einkommen Deiner Verlobten aufgrund Eures erwarteten Nachwuchs dann geringer ausfallen oder wegfallen, könnte es bzgl. einem Darlehen schwieriger werden.

Dennoch ist der Gedanke nach dem Eigenheim nachvollziehbar und ich möchte Euch empfehlen, ein Beratungsgespräch bei Eurer Hausbank oder einem unabhängigen Finanzierungsvermittler zu vereinbaren. Hier kann Eure Situation individuell besprochen und Eure Finanzierungsmöglichkeiten geprüft werden.

Alles Gute für Euer Vorhaben und viele Grüße

Melissa, Interhyp AG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ihr habt im Moment viel zu wenig Eigenkapital. Das reicht bei einem 300.000 EUR-Kauf noch nicht einmal für die Grundstückserwerbskosten (Makler, Grunderwerbsteuer, Notar, Gebühren usw.). Wenigstens diese sollte man aber aus eigenen Mitteln bestreiten können. Seriöse Größen für das Eigenkapital sind ca. ab 20 - 25% aufwärts. Alles andere ist "haarig" zu nennen, da darf dann auch nicht das geringste passieren.

Schleswig-Holstein hat m.W. 6,5% Grunderwerbssteuer. Wären bei 300.000 EUR Kaufpreis schon mal 19.500 EUR.

Bei 20.000 EUR Eigenkapital sollte die Immobilie nicht mehr als 100.000 EUR kosten.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr ein Haus bauen lässt , dann lassen sich sehr wohl "fast" alle Nebenkosten mit den 20 tausend abdecken. Denn dann zahlt ihr An das Finanzamt nur vom grundstückswert und nicht prozentual von den 300 tausend.  Außerdem finde ich lohnt es sich immer , vor allem bei den steigenden Mietpreisen. Das zu wenige Eigenkapital könnt ihr zB durch etwaige Eigenleistungen ausgleichen und spart noch etwas Geld . Ist aber natürlich viel Arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?