Hallo Liebe Commyunty wisst ihr vielleicht welches Physykalisches Gesetz der beamer braucht. Am besten wäre es wenn ihr eine Seite oder Erklärung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Er braucht einige, meist aus der Optik, z.B.:

  • Lichterzeugung: Gasentladungslampe
  • Lichtverbreitung: Bündelung durch Reflexion an Hohlspiegel
  • Splittung des Lichtstrahl auf drei Farben rot grün blau (RGB)
  • Lenkung über optisch aktive Elemente, die das Bild erzeugen: Lichtreflexion durch Spiegel und Prismen, teils durch LCD-Schirme, die einzelne Pixel abdecken, also Schatten machen
  • Projektion durch eine Linse: Brechung
  • Auftreffen auf der (weissen) Wand: Streuung des Lichts und Reflexion von den beleuchteten Pixelpunkten ins Auge des Betrachters.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Jan!

Ich kann dir diese Frage jetzt nicht mit 100% Sicherheit beantworten, aber ich würde mal sagen dass ein Beamer (bzw.= Lichtquelle) eine Räumlichkeit braucht die dünkler als die Lichtquelle (also der Beamer) ist, damit das menschliche Auge die bestmöglich vibrante Sicht der Quelle unterscheiden kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ASTRONILS 09.04.2016, 20:53

*dunkler

0
xXJan 09.04.2016, 21:42

deine Antwort ist die beste es hilft bestimmt bei meinen Vortrag vielen Dank

1

Hallo xXJan
Der Beamer projektiert Licht, welches wie immer erst sichtbar wird, wenn es auf einen Körper trifft, der es streuen kann (Spiegel nicht, da er es nur reflektiert und das Licht an einem anderen Körper sichtbar wird.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xXJan 09.04.2016, 21:41

Deine Frage ist sehr gut finde ich danke für deine TOLLE Antwort

0
KyloRen16 09.04.2016, 22:37

Meine Frage? kein Problem (dafür ist GuteFrage.net doch da)

0

Etwas braucht nicht ein physikalisches Gesetz, es ist diesem unterlegen.

Wenn du einen Beamer der Licht am die Wand projiziert wüsste ich nicht auf welches Gesetz du hinaus willst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?