Hallo liebe Community, ich wollte fragen ab wie viel Jahren man in den Puff darf, da mein Freund (16) sich zum Geburtstag gerne einmal in den Puff wollte?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sex gegen Bezahlung ist in Deutschland zwar erlaubt - dazu müssen allerdings beide Beteiligte mindestens 18 sein. Du - äh: Dein "Freund" wird also noch etwas warten müssen... .

Leider wirft ja der Volksmund alles, was einen Schimmer des Rotlichts abbekommen hat, in einen Topf, was er dann "Bordell" oder "Puff" nennt: Nachtbars, Striplokale, FKK- und Saunaclubs, Laufhäuser, den Straßenstrich, Modellwohnungen und so weiter. Als Anfänger ist man da schnell verwirrt und wird gerne über den Tisch gezogen. So soll man beispielsweise teure Getränke ausgeben um die Gesprächs(!)-Zeit mit den Damen zu erkaufen und so weiter... .

Eine seriöse Prostituierte wird sich allerdings nicht mit Dir erwischen lassen wollen, bzw. ein Bordellbetreiber Dich nicht einlassen, da der Sex gegen Geld mit Minderjährigen ärger mit den mehr als wachsamen Behörden bedeutet und ein Bordell ggf. sogar die Existenz kosten kann.

In der Grauzone des Straßenstrichs oder im einen oder anderen Laufhaus, wo es keine Türsteher gibt, kann man evtl. auch als Minderjähriger Sex kaufen (geht meist ab 20 Euro los). Allerdings ist das Erotikniveau dann meist auf dem Level einer Darmspiegelung - also lass' es besser. 

Warte bist Du mindestens 18 bist und wenn Du dann immer noch an Paysex interessiert bist, dann gehe in einen richtigen FKK- oder Saunaclub. Dort kostet es zwar Eintritt (30-80 Euro) aber dafür sind Essen und Getränke enthalten und die halbe Stunde auf dem Zimmer dann 50 Euro. Da kann man um ein vielfaches mehr Spaß haben und kommt dem beliebten "Girlfriend-Sex" schon recht nahe... .

Tröste Dich in der Zwischenzeit mit der Fantasie, bilde Dich weiter (z.B. mit dem informativen Buch "Wir sehen uns im Puff!" - Amazon) oder jage in der freien Wildbahn...

Viel Erfolg - und viel Geduld bis dahin...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schon ein schöner Geburtstagskuchen!...aber eher hier statt Blasekuchen ein Pustekuchen, leider erst ab 18 stehen die Pufftüren offen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann nur beipflichten. Unter 18 läuft da nix. Wenn er so heiß drauf ist, kann er es ja mal auf dem Straßenstrich versuchen. Da findet er bestimmt was wo es nicht so ganz genau genommen wird solang die Kohle stimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 18 darf Dein Freund in den Puff.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann muss er noch zwei Jahre warten... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jugendschutz

Eine Reihe von Gesetzen schützt Kinder und Jugendliche vor Gefährdungen durch Prostitution. § 4 Abs. 3 Jugendschutzgesetz (JuSchG) untersagt Personen unter 18 Jahren den Aufenthalt in Nachtbars, Nachtclubs und vergleichbaren Vergnügungsbetrieben. § 8 JuSchG verbietet Minderjährigen den Aufenthalt an „jugendgefährdenden Orten“; dazu gehören unter anderem alle Orte, an denen Prostitution ausgeübt wird. Nach § 184g StGB macht sich strafbar, wer der Prostitution in der Nähe einer Schule oder einer anderen Örtlichkeit, die zum Besuch durch Minderjährige bestimmt ist, oder in einem Haus, in dem Minderjährige wohnen, nachgeht und die Minderjährigen dadurch sittlich gefährdet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst ab 18. Du bist ihm aber kein guter Freund, wenn Du ihm das antun willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?