Hallo Leute, ich fange als Lockführer bei der Bahn an. Muss ich Angsthaben wenn ich schonmal Drogen genommen habe und beim Bahnarzt ne Blutrobe genommen wird ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was heißt "schon mal" Drogen genommen? Ein paar Mal in geselliger Runde das Kiffen ausprobiert, oder regelmäßig harte Drogen konsumiert?

Im ersteren Fall sollte es spätestens nach ein paar Wochen nicht mehr nachweisbar sein. Du solltest aber nicht zu viel erzählen, sondern entsprechende Nachfragen selbstbewusst mit "Nein, nie" beantworten. Sonst kann dir durchaus ein Strick daraus gedreht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KlausiKinski
08.07.2016, 12:12

Nein,ich habe dieses jahr zum ersten mal speed ausprobiert. das war an silvester und nochmal im märz, aber nur ausprobiert. Seiit dem nie wieder und ich habe es auch nicht vor.

0

Solang nichts mehr nachweisbar ist im Blut, brauchst du vor nichts Angst zu haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, aber die Leute, die mit Dir reisen - ich hoffe, Dir ist klar, dass die Verantwortung Deines Berufs nicht mit Drogenkonsum in Einklang zu bringen ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KlausiKinski
08.07.2016, 12:12

Nein,ich habe dieses jahr zum ersten mal speed ausprobiert. das war an
silvester und nochmal im märz, aber nur ausprobiert. Seiit dem nie
wieder und ich habe es auch nicht vor.

0

Ja, Du solltest Angst haben.

Ich als Bahnreisender hätte noch viel mehr Angst, wenn ein bekiffter Lokführer auf dem Führerstand steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TopRatgeberNR1
08.07.2016, 12:18

er hat gesagt wenn er schonmal drogeb genommen hat und nicht bei seiner arbeit welche nimmt... ich hätte mehr angst wenn der lockführer schonmal alkohol getrunken hat.

0

Was möchtest Du wissen?