Hallo Leute, darf man bei der Schwangerschaft (12. SSW)Pulsatilla Q 18 nehmen oder ist das gefährlich ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Atlas111112222,

kann es sein, dass Du dieselbe Frage zweimal gestellt hast, unter zwei verschiedenen User-Id's?

Jedenfalls habe ich die identische Frage hier beantwortet:

https://www.gutefrage.net/frage/homooepathie-hochpotenz-schwangerschaft?foundIn=list-answers-by-user#answer-229270836

Und die Antwort "in kurz":

Placebos zu nehmen ist nicht gefährlich für's Kind, nein. An sich selber mit wirkungslosen Mittel herumzudoktern, wenn man Beschwerden hat, je nach Art der Beschwerden aber schon. Was dabei nämlich fehlt ist die saubere Diagnose (die es in der Homöopathie ohnehin nicht gibt) und die Klärung der Frage, OB überhaupt eine Behandlung nötig ist und wenn "ja", welche?

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich sehr nach Selbstmedikation an, wobei die Frage besteht, woher der Tipp zur (selten gebräuchlichen) Q-Potenz 18 stammt.

Ich empfehle, gerade in der Schwangerschaft, nur Arzneien zu nehmen, wenn sie von fachautoritärer Stelle empfohlen werden. In diesem Fall sollte die Empfehlung also von einem homöopathisch therapierenden Arzt stammen.

Du solltest dir hier weder eine Zusage noch eine Absage von den Antwortern abholen. Denn die gesundheitliche Lage der Schwangeren ist nur von ärztlicher Seite her tatsächlich zu beurteilen - und wenn es homöopathische Arzneien sein sollen, von einem homöopathisch arbeitenden (Frauen-)Arzt/Ärztin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MalNachgedacht 22.11.2016, 14:45

In diesem Fall sollte die Empfehlung also von einem homöopathisch therapierenden Arzt stammen. 

Homöopathische Ärzte verfügen genauso wenig über homöopathisches Fachwissen wie jeder andere.

Das liegt schlicht daran, dass es auf dem Gebiet der homöopathischen Lehre keinerlei Fachwissen gibt, das diese Bezeichnung verdient. Also konkrete Erkenntnisse die einer objektiven und unabhängigen Überprüfung wiederholt standgehalten haben.

Stattdessen gibt es Rituale ("Zehnmal sollst Du schütteln") und Glaubenslehren diverser homöopathischer "Autoritäten" die allesamt nie einer Überprüfung standgehalten haben oder schlicht gar nicht überprüfbar sind..

Oder kannst Du mal ein einziges konkretes Beispiel für homöopathisches Fachwissen verraten?

Siehste....

4
charmpagner 22.11.2016, 14:59
@MalNachgedacht

Dieser aus dem Zusammenhang gerissene Satz gibt meinen Rat nicht korrekt wieder. Denn entscheidend ist der letzte Satz meines  Ratschlags, den du offenbar in deiner Aufgeregtheit überlesen hast.

0
Grobbeldopp 22.11.2016, 15:48
@charmpagner

Der letzte Satz ist aber genau so falsch. Jeder Mensch mit Schulbildung kann das Lügengebäude der Homöopathie mittlerweile durchschauen wenn er will. Es braucht keine Vorsicht dabei, es ist einfach Quatsch.

Und sorry wenn die Homöopathiegegener mit Schaum vorm Mund auftreten ist das nur zu verständlich. Es geht hier um massenhaften systematischen Betrug an der Gesundheit der Menschen.

3
charmpagner 22.11.2016, 15:51
@Grobbeldopp

Noch einer, der vor lauter Erregung nicht lesen kann. Wo siehst du ein Lügengebäude in meiner Empfehlung:

Denn die gesundheitliche Lage der Schwangeren ist nur von ärztlicher Seite her tatsächlich zu beurteilen...

0
charmpagner 22.11.2016, 17:23
@TheStone

"Lügengebäude", "Quatsch"... welche beleidigenden Worte für meine Empfehlung, dem Rat von Ärzten zu folgen und keine Selbstmedikamentation in der Schwangerschaft vorzunehmen. Wer Ärzten nicht traut, sollte sie meiden. Aber ich bitte um einen angemessenen Umgangston.

0
Grobbeldopp 22.11.2016, 20:14
@charmpagner

Dann heul doch. Es ist leider wahr. 

Du hättest es gerade verdient dass ich das persönlich auf dich beziehe (was nicht der Fall ist), da du ernsthaft den Strohmann aufbaust das habe sich auf deine Empfehlung bezogen, keine Selbstmedikation vorzunehmen.

3

Was möchtest Du wissen?