Hallo Leute Will Donald Grum jetzt die Air Froce one oder will er seine 757 behalten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage tauchte doch vor ein paar Wochen in ähnlicher Form auf - und ist immer noch sinnlos, denn von uns GF-Usern hat wahrscheinlich niemand eine direkte Verbindung zu Trump, um zu wissen, was er plant.  

Egal, was hier gesagt wird, es sind Spekulationen, mehr nicht! 

Also spekuliere ich auch mal: Natürlich wird er in der Präsidentenmaschine befördert a) schon aus Sicherheitsgründen und b) weil nur von dort aus Kommunikation mit den Streitkräften, dem Stab und dem Diplomatischen Korps weltweit möglich ist. 

Aber was spricht dagegen, Donald mal anzutwittern? Seine Antwort kannst Du ja dann hier einstellen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WIeso wollen? Air Force One ist ein Rufzeichen, das an jedes Flugzeug der amerikanischen Air Force vergeben wird, in dem sich der Präsident aufhält.
Seine 757 als Zivilflugzeug würde das Rufzeichen Executive One erhalten, sollt eer damit fliegen.

Das ist allerdings unwahrscheinlich, da die gern fälschlicherweise als Air Force One bezeichnete Boeing VC-25A nun mal nicht einfach nur eine fliegende Stretch Limousine ist, sondern eine fliegende Kommandabasis, von der aus im Ernstfall der Präsident regieren und das Militär befehligen kann. Seine 757 wird dies wahrscheinlich nicht können. Ebensowenig wird seine 757 über Abwehrbewaffnung, spezielle Abschirmungen und Rettungssysteme verfügen, die die VC-25A hat.

Es geht also nicht um wollen, der Secret Service wird Trump wohl kaum in einem Zivilflugzeug fliegen lassen, das war zuletzt bei Bush am Tag der Amtsübernahme durch Obama der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er will beide hat er gesagt, aber wegen Sicherheit hat die Regierung nur die 747 erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?