Hallo leute was könnt ihr mir empfehlen tellerlattenrost oder normalen lattenrost, was ist besser habe rüchken und nackenschmerzen...?

2 Antworten

Das macht keinen Unterschied, ist Verkäufer-Sprech.

Bevor man sich für eine Art Bett entscheidet, sollte man festlegen, was man braucht:

- soll es verstellbar sein, um sich evtl. Schmerzen anzupassen (im Sinne von Vermeiden)

- soll Kopf oder Fußteil sich neigen können?

- soll es warm oder kalt sein?

Letztere Frage entscheidet darüber, ob es ein Wasserbett sein soll.

Im Grund geht es in erster Linie um die Qualität. Ein billiges mieses System schmerzt auf die Dauer immer, egal welcher Lattenrost.

Zudem ist ein Bett ein System, bestehend aus Rost, Matratze, geeignetem Kopfkissen (durchgelutschte Kopfkissen verursachen mehr Nackenschmerzen als man glaubt) und der Temperatur im Raum (und ob es durchs offene Fenster zieht.

Tipp: Lass dir Physiotherapie verschreiben und frage den Therapeuten nach dem richtigen Bett für deine Probleme. Das hilft besser als jede Verkäuferweisheit.

Danke roscoe fur die antwort

0

Hallo Otylmzr,

Wenn Du Nackenschmerzen hast betrifft es die Halswirbelsäule und darfst
auf keinen Fall eine Kopfhochstellung hernehmen, denn der Kopf wird hochgedrückt und dem Halswirbel ein Knick zugemutet.
Also schädlich für die Bandscheiben. Besser ist da ein anatomisch gut ausgeformtes HWS-Kissen welches höhenverstellbar ist und eine Hohlkehle hat. z.B. Lunaflex.

Was den Rücken angeht, dann solltest du beim Lattenrost nicht sparen, denn
einfache Rahmen mit Härsteschieber die falsch eingebaut sind, nützen meist nicht bis schädlich.

Besser ist ein Lattenrost mit 28 flexiblen Leisten, die in der Höhe auf deinen
Körper einstellbar ist.
Das heißt eine gute Schulterabsenkung beim Seitenschlaf  (meist besonders wichtig für Männer mit breiter Schulter) zur Entlastung.

Eine Höhenarretierung für den Lendenwirbel zum stützen und eine
zur Hüftentlastung (besonders wichtig für Frauen).

Das gleich gilt natürlich auch für Teller-Rahmen.
Leider gibt es da sehr wenige, die flexibel genug sind und ähnliche Einstellungen zulassen.
Ich würde da Airflex empfehlen, da hab ich gute Erfahrungen gemacht.

Achte darauf, das bei solchen Schlafsystemen die Matratze für deinen
Körper nicht zu hart oder hoch ist, sodaß sich die optimale Einstellung
des Lattenrostes auf auf deinen Körper übertragen kann.

Leider befasst sich der medizinische Bereich wie auch Physiobereich zu wenig
mit dem gesunden Schlaf und du solltest dir wirklich eine gute Fachberatung
aber keinen reinen Verkäufer suchen.

Von einen Polstbett oder auch Wasserbett würde ich Dir abraten, denn
mein Bekanntenkreis hat keine guten Erfahrungen damit gemacht.
Das sind halt immer Experimente die viel Geld kosten könnten.
Denn jeder Fehlkauf auch Schnäppchen kommt auf Dauer teuerer
als gleich gut zu investieren.

Wenn du morgendliche Probleme hast, dann kommt es sicher von deiner
jetzigen Schlaf-Unterlage lass dir Also nichts anderes erzählen,
denn der Schlaf ist zur Erholung und Regeneration da nicht zum krank machen.

Hör also weiterhin auf deinen Körper dann findest du auch die Ursache.
Als Ursache bekämpfen und vorbeugen.

Ich drück dir den Daumen

 

Sorry,für das korrigieren diese Beitrags war zu wenig Zeit vorhanden.

Also ich wollte unter Anderem noch sagen,
keine Angst es gibt auch bezahlbare Qualitäten und wenn du Fragen hast
stehe ich gerne zur Verfügung, dafür ist ja "Gute Frage" da.

0

Danke ehrsam kannst du mir oder kennst du  fachberater die mich weiter beraten,

0
@Otylmzr

Da müßte ich wissen in welcher Gegend du wohnst,
denn eine persönliche Beratung und Probeliegen
wäre sicher nicht falsch !

Oder suche bei Goggle mal unter den genannten
Marken-Namen, die können Dir sicher Fachberater nennen.

0

Was möchtest Du wissen?