Hallo Leute seit wann ist es zulässig bzw. seit wann werden bei der Comerzbank auch eine Gebühr bei einem Jugenkonto verlangt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zulässig war es immer schon. Niemand kann einer Bank vorschreiben, auf Kontoführungsgebühren bei einer bestimmten Gruppe zu verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Anhebung, bzw. überhaupt die Erhebung von Kontoführungsgebühren sollte dir die Bank eigentlich rechtzeitig vorher mitgeteilt und dich auf dein Sonderkündigungsrecht hingewiesen haben!

Sicher ist eine Anhebung, bzw. überhaupt eine Erhebung zulässig. Aber wie gesagt, du hast ohnehin ein außerordentlich Recht zu kündigen. Wobei es eigentlich so ist, dass man Girokonten jederzeit kündigen kann. Natürlich brauchst du vorher ein neues.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider muss ich hier einigen widersprechen. Kontoführungsgebühren sind bei Jugendkonten (also falls Kontoinhaber u18 ist) nicht zulässig. Hier handelt es sich also um Zusatzgebühren welche aber z.b. bei VR Banken und Sparkassen i.d.R. nicht anfallen, da gesetzliche Lage sehr schwierig ist. Solche Gebühren dürfen und werden leider auch immer häufiger erhoben bei der "Staatsbank" Nr. 1. Hoffe ich konnte dir weiterhelfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sind das denn für Gebühren?

Hast du vielleicht beleghafte Überweisungen gemacht?

Die kosten jetzt ja 1,50€ pro Stück. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede Bank kann für jedes Konto Gebühren verlangen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?