Hallo Leute ich muss für die Schule etwas über die Krankheit Hämophilie, die Bluterkrankheit, recherchieren und vortragen. Was ist ein gerinnungsfaktorHilfe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In zwei Sätzen kompliziert zu erklären, dass Du es für Deinen Vortrag gebrauchen könntest.

Kurzum sind es Calciumione und Proteine aus dem Blut, die eine Art Netz bilden (Fibrin), daran bleiben dann Thrombozyten "hängen" die dann für die Blutstillung sorgen... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerinnungsfaktoren sorgen dafür dass dein Blut gerinnt. Ohne würde man je nach schwere entweder länger bluten als andere oder es würde garnicht mehr aufhören. Wenn ein Gerinnungsfaktor fehlt, spricht man von einer Hämophilie.

Hierbei besteht die Gefahr, dass man bereits bei kleinsten blutungen verbluten kann. Früher wurde die Betroffenden im Durchschnitt nur etwa 16 Jahre. Heute kann man sich den fehlenden Gerinnungsfaktor spritzen und so eine verblutung verhindern.

Weitere Informationen findest du im Internet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?