Hallo Leute ich kann nicht mehr Hilfe bin am ende?

Support

Liebe/r manhhaus1358,

es ist gut, dass Du etwas gegen Deine Selbstmordgedanken unternehmen möchtest! Antidepressiva bekommst Du allerdings aus gutem Grund nicht in der Apotheke. Sie sollten nur nach ärztlichem Rat eingenommen werden. Wende Dich daher am besten an Deinen Hausarzt, dieser kann Dir dann ein passendes Medikament aufschreiben, wenn es nötig ist und mit Dir mögliche Wege aus Deinem Tief besprechen. Welches Medikament zu Dir passt, kann nur in einem Gespräch mit einem Arzt ermittelt werden.

Schau doch auch mal bei http://www.nummergegenkummer.de vorbei, dort findest Du sowohl schriftliche als auch telefonische Beratungsmöglichkeiten, und oft tut es gut, sich alles von der Seele zu reden oder zu schreiben und Zuspruch von außen zu bekommen.

Herzliche Grüße

Jenny vom gutefrage-Support

8 Antworten

Hallo manhhaus1358,

am besten, Du gehst zu Deinem Hausarzt und erzählst ihm von Deiner Situation. Sprich möglichst offen zu ihm und verheimliche ihm auch nicht Deine Selbstmordgedanken. Sollte er feststellen, dass Du z.B. an Depressionen leidest, dann mag er entweder selbst ein Antidepressivum verschreiben oder Dich zu einem Facharzt überweisen.

Sehr wichtig ist es auch, dass Du gerade jetzt mit Deinen Gedanken und Gefühlen nicht allein bist. Deine Sorgen und inneren Nöte mit jemandem zu teilen, der Dir wirklich zuhört und Dich ernst nimmt, kann schon eine enorme Erleichterung sein. Rufe daher jemanden an, zu dem Du Vertrauen hast und sage ihm ganz offen, was in Dir vorgeht und wie Du Dich fühlst. Das braucht Dir nicht peinlich zu sein, denn derjenige, der Dich liebt, wird auch Verständnis für Dich haben und Dich nicht verurteilen. Vielleicht siehst Du nach dem Gespräch wieder klarer und erkennst, dass Dein Leben doch nicht so perspektivlos ist, wie Du zuvor gedacht hast.

Es könnte auch sein, dass Du Dein Selbstvertrauen weitgehend verloren hast. Du fragst Dich vielleicht, wozu Du eigentlich nützlich bist und denkst, dass Dich ja sowieso keiner mag. Solche Gedanken ziehen Dich jedoch nur noch weiter nach unten. Versuche eine andere Denkrichtung einzuschlagen! Aber wie?

Willst Du Deine Selbstachtung aufbauen, dann lerne es, gut zu Dir selbst zu sein und zeige Verständnis für Deine Fehler und Schwächen. Versuche Dich selbst immer so zu behandeln, wie Du einen Dir sympathischen Menschen behandeln würdest: Liebevoll, geduldig und verständnisvoll. Wenn Du Dir jedoch immer wieder Selbstvorwürfe machst und Selbstkritik übst, streust Du in gewisser Weise Salz in Deine Wunden. Sei Dir darüber im Klaren, dass Du Dich und Dein Leben nicht verbesserst, wenn Du Sich selbst ablehnst oder Dein eigenes Ich hasst. Halte Deinen inneren Kritiker möglichst klein, in dem Du Dich nicht immer wieder von Deiner unerbittlichen Selbstkritik herunterziehen lässt.

Was einer gesunden Selbstachtung entgegen läuft, ist, wenn Du Dich immer wieder mit anderen vergleichst, oder an dem Idealbild misst, das Du von Dir selbst hast. Dieses Idealbild stammt meistens nicht von einem selbst, sondern von Menschen, die einen im Laufe des Lebens geformt haben: Z. B. die Eltern, Lehrer oder Gleichaltrige. Somit stammt das Idealbild, dem Du möglicherweise hinterher läufst, nicht von Dir selbst, sondern andere haben es für Dich ausgedacht. Wäre es nicht viel besser, zu dem zu werden, der Du sein möchtest?

Da ist noch ein Aspekt, der Dir weiterhelfen kann. Falls Du an Gott glaubst, dann denke bitte daran, dass ihm besonders diejenigen am Herzen liegen, die niedergeschlagen und bedrückt sind. So kann man beispielsweise in der Bibel folgendes lesen: ""Ich, der Hohe und Erhabene, der ewige und heilige Gott, wohne in der Höhe, im Heiligtum. Doch ich wohne auch bei denen, die traurig und bedrückt sind. Ich gebe ihnen neuen Mut und erfülle sie wieder mit Hoffnung" (Jesaja 57:15, Hoffnung für alle). Ist das nicht sehr ermutigend? Wenn Du Dich in einem innigen Gebet an Gott wendest und ihm Dein Herz ausschüttest, kann er Dir helfen, wieder neuen Lebenswillen zu entwickeln. Viele, die einmal völlig verzweifelt waren und, ähnlich wie Du, keinen Ausweg mehr sahen, haben festgestellt. dass ihnen ein enges, freundschaftliches Verhältnis zu Gott sehr geholfen hat, wieder glücklich zu werden.

Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du bald wieder von Deinen Suizidgedanken freikommst und feststellst, dass es sich doch lohnt, weiterzuleben! Nimm bitte alle Hilfen an, die zur Verfügung stehen, damit Du Deine seelische Krise zu überwinden kannst. und versuche nicht, irgendwie allein mit allem klarzukommen. Es gibt Menschen, die Dir helfen wollen, wieder auf die Beine zu kommen! Gib also nicht auf und fasse Mut! Auch kannst Du Dich jederzeit über eine Freundschaftsanfrage an mich wenden. Alles Gute und viel Kraft!

LG Philipp

Hallo, Selbstmord ist keine Alternative, das sollte mal klar sein !! Hast Du Dich schon gefragt oder weißt Du vielleicht sogar warum und wie Du in diesen besch... Zustand geraten bist. So etwas geht ja auch nicht von heute auf morgen. Da hat sich etwas aufgebaut mit dem Du allein nicht fertig wirst und ich rate Dir dringend an professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Vertauenslehrer allein genügt da vermutlich nicht aber es wäre ein Anfang. Am besten wäre natürlich so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen. Bei Antidepressiva ist Vorsicht geboten, nur auf ärztl. Anweisung, alles andere ist zu gefährlich.

Geh ehrlich zum Arzt und tu dort nicht auf fröhlich. Ich wünsch Dir alles Gute.

Danke ja momentan alles. ich hatte vor 8 Monaten nur Selbstmordlieder gehört und jetzt will ich es selber machen 😭

0
@manhhaus1358

einer von vielen unsinnigen "Gründen". Lass Dir helfen. Draußen wartet das Leben auf Dich.

0

Versuch mal mir jemandem zu reden. Freunden oder Familie. Wenn es wirklich anders nicht mehr geht, dann am besten mit einem Psychologen. Das muss ja auch deine Familie oder so nicht wissen, du kannst ja z.B. zu einem in der Schule gehen.
Aber lass den Kopf nicht hängen.

Was verschreibt der Psychiater bei ständigen weinen mit Erbrechen und Angstzuständen?

Wenn man beim Psychiater ist und sich jahrelang selbstverletzt hat, muss man dem Psychiater die Narben zeigen? Und wie würde er medikamentös vorgehen wenn ich ihm beschreibe das ich wegen jeder Kleinigkeit weine und so stark weine das ich erbreche und dafür von meiner Ärztin nur Neurexan bekommen habe und etwas stärkeres brauche? Hält er mich für dumm? Verschreiben Psychiater Benzodiazepine? Das ist das einzige Medikament das ich kenne, das angstlösend, krampflösend und beruhigend wirkt? Antidepressiva wär in meinem Fall ja nicht wirklich notwendig. Weil ich keine Depressionen habe. Habe als Diagnose von meiner Hausärztin bekommen: V.a. Borderline

...zur Frage

Selbstmordgedanken weil lest unten?

Hallo erstmal ich bin w/15 und habe ein Riesen Problem. Ich hoffe ihr könnt mir helfen also es geht um selbstmordgedanken:

mein Bruder schlägt und tretet mich oft sodass ich oft Anfange zu weinen, nicht nur wegen den Schmerz Sondern auch weil er sich so verändert hat und weil er so brutal ist. Er beleidigt mich dabei auch sehr heftig was ich hier jetzt nicht schreiben will.. und das trifft mich so hart. Ich habe es früher oft meiner ma erzählt aber sie meckert ihn einfach nur an und mehr auch nicht.

Dazu kommt noch dass ich seit einem Jahr sooo starken liebeskummer hab und es mir dadurch oft übel geht und ich nachts wenn ich im Bett bin anfange zu weinen und ich deswegen nicht einschlafen kann. Ich denke wirklich 24/7 nur an ihn und stelle mir vor wie es ist bei ihm zu sein und dann wird mir klar dass das alles eh nie wahr wird und das macht den Schmerz noch heftiger. Er hat schon seit knapp 10 Monaten ne Freundin und man merkt wie sehr er das Mädel liebt und das macht mich unnormal fertig.

Dann werde ich noch jeden tag in der schule als dumm betitelt, das hört sich vlt nicht schlimm an aber wenn man mir das jeden Tag sagt seit der 5. Klasse verlwtzt das schon. Selbst meine Freunde sagen mir das soooo oft vor allem wenn es mir so schon den ganzen tag schlecht geht wegen liebeskummer und dann kommen die mir noch an mit ich sei dumm ist das nochmal so schlimm. Ich träume eben oft, stelle dumme fragen aber so bin ich leider, etwas verpeilt.

Jedenfalls hoffe ich dass ihr diesen langen Text durch gelesen habt sorry dafür und ich hoffe ihr könnt mir helfen!😩 wenn ihr noch nie in so einer Situation ward könnt ihr dass auch nicht nachvollziehen also bitte kommt nicht mit "übertreib" oder so es ist wirklich schlimm.. an alle anderen, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ps: keiner weiß was davon dass es mir nicht gut geht und ich will es auch keinen sagen wirklich nicht.

Danke schonmal im Vorraus!♡

...zur Frage

Thrombose am rechten Fuss?

War vor 1 Woche beim Chirurgie gewesen da wurde ne thrombose festgestellt am rechten beim linke Seite habe Blurverdünner bekommen muss ich die ersten 2 Wochen 2 mal am Tag nehmen in der früh und am Abend und muss bandage nehmen weil ich die Kompressions Strümpfe die müssten erst bestellt werden da müsste ich die bandage über meine rechten Fuss wickeln Jetzt ist es aber so habe seit gestern die Kompressions Strümpfe bekommen von der Apotheke jetzt trage ich die am Tag aber muss ich auch noch die bandage nehmen oder reicht das das ich nur die Kompressions Strümpfe tragen tu am Tag

...zur Frage

Wieso fang ich bei meiner besten Freundin wegen allem immer an zu weinen?

Selbst wenn sie nur "Ok" schreibt fang ich an zu weinen, obwohl ich NIE weine selbst wenn jemand stirbt wein ich nicht so schnell. Warum??? Und wie kann ich es stoppen, ich bekomme so Minderwertigkeitskomplexe und will am liebsten sterben, wenn ich mit ihr drüber rede meint sie ich übertreibe.

...zur Frage

Depressionen immer weinen?

Ich weine sehr oft. Nehme Antidepressiva und habe eine 12 Wochen Therapie hinter mir. Ständig muss ich weinen ohne das ich es zurückhalten kann. Außer unter Leuten, aber es ist furchtbar, den ganzen Tag die Tränen zurückzuhalten und die Gesichtsmuskeln unter Kontrolle zu bringen.

Was tun?

...zur Frage

Wie kann ich vor mobbern weinen?

Ich weiß es kling komisch aber ich will in der Schule weinen wenn mich jemand beleidigt ich habe noch nie in der Schule geweint und ich werde jeden Tag auf übelste gemobbt :( wie schaffe ich es? Es verletzt mich so sehr wenn mich jemand beleidigt aber ich kann nicht weinen :/ Jedenfalls nicht vor anderen aber ich weine mich jeden Abend in den Schlaf...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?