Hallo Leute. Ich habe zwei Söhne 14 und 16. Beide eher still mit wenig Fantasie. Ich würde gerne ein Spiel kaufen (Rollenspiel, o. ä.) Wer hat gute Tipps?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei geringem Eigenphantasiepotential bringt der Kauf eines Rollenspiels wenig. Ein P&P Rollenspiel (wie z.B. Das Schwarze Auge) ist ein Katalysator für Phantasie, kein Erzeuger. D.h., es braucht schon ein gewisses Startkapital an Phantasie und Begeisterungsfähigkeit, um ein Feuerwerk aus Märchenwelten und -geschichten entstehen zu lassen.

Hilfreich ist da auch ein guter Spielleiter mit ordentlich Rollenspielerfahrung.

Mein Tipp: Die beiden sollen in eine bestehende Rollenspielgruppe mit einsteigen. In nahezu jedem Rollenspielladen gibt es Kontaktbretter. Es gibt auch Online Rollenspielerbörsen, in der Spieler gesucht werden. Dazu brauchen sie auch erst einmal überhaupt keine Ausrüstung, da bestehende Rollenspielgruppen meistens bestens mit Regelbüchern und Spielmodulen ausgestattet sind.

Hilfreich für die dauerhafte Integration in einer Rollenspielgruppe ist es, ab und zu auch mal der Gastgeber zu sein. Und mit Schnittchen und Apfelsaft zu später Stunde hat sich noch jede Gastgebermutter in die Herzen der Mitspieler reingekauft.

DSA - Das Schwarze Auge. Spielt mein bester freund (17) mit seinen Freunden immer soll ganz witzig sein...

Was möchtest Du wissen?