Hallo Leute, Ich habe morgen eine Praktische Prüfung (Führerschein). Könntet Ihr mir vielleicht paar Tipps geben bzw was bei der Prüfung gefragt wird?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In der Regel werden vor Antritt der Fahrt ein paar Fragen gestellt. Können zB die TÜV-Plakette betreffen, den Motorinnenraum (also zB wo die Batterie sitzt, wo und wie man den Ölstand misst etc). Aber auch Sachen, die Armaturenanzeigen betreffen oder wo zB die Warnblinkanlage einzuschalten ist. Oder wo man die Info findet, wie hoch der Reifendruck sein darf.

Während der Fahrt alles ruhig und zügig angehen. Nichts übereilen, aber auch nicht zu zögerlich reagieren. Und immer wieder die Spiegel benutzen und den Schulterblick nicht vergessen.

Insgesamt fand ich die Prüfungsfahrt lockerer als jede normale Fahrstunde. Es war eine gute Stimmung, Fahrlehrer und Prüfer quatschten nur und ab und zu sagte der Prüfer mal wo es langgeht. Zum Glück um einiges früher als mein Fahrlehrer immer ;-).

Dabei kam bei mir neben der normalen Fahrt in 30er und 50er-Zonen eine kurze Autobahnfahrt, längs Einparken, Wenden, Gefahrenbremsung.

Falls dein Fahrzeug einen automatischen Lichtsensor hat (also selbständig Licht ein/ausschaltet - abhängig von der Helligkeit) und ihr durch einen Tunnel fahren solltet: Laut ansagen, dass du jetzt Licht anmachen würdest.

Aufpassen wenn es zB heisst "nächste Möglichkeit links rein". Da genau auf die Schilder achten, ob nicht genau die nächste Strasse eine ist, wo mans nicht darf. War ich beinahe drauf reingefallen ;-). 


Viel Erfolg morgen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich musste nur die Kontrollleuchte des Fernlicht überprüfen und zeigen wo der Warnblinker an geht. 

Generell beim fahren... versuch dir nicht zu viele Gedanken zu machen und fahr wie in jeder Fahrstunde auch. Meistens sind die Prüfungsfahrten wesentlich einfacher als eine normale Fahrstunde. Konzentrier dich gut und beachte alle Schilder und vor allem rechts vor links. Dann wird das schon klappen.

Ich wünsch dir viel Glück!☺️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal kommen bei der praktischen Prüfung ein paar kleine Fragen zur Profiltiefe der Reifen, wie du welche Lichter einschaltest. So etwas halt. Aber ansonsten gehts da ums Fahren. Daher ja auch praktische Prüfung.

Hmm da sind Tipps schwer. Da muss fast jeder durch. Man kann höchstens raten, versuch dich nicht irre zu machen. Versuch einigermaßen ruhig zu bleiben. Und dann viel Erfolg. Und falls es nichts wird, ist das auch kein Weltuntergang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am wichtigsten ist es Ruhe zu bewahren. An Fragen kommt meistens nichts kompliziertes. Ansonsten einfach ruhig fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oft wird gegragt wie du die verschiedenen lichter anmachst bzw wo die kontrolleuchten dieser lichter sind. Zu den tipps mal überlegen auch wenns svhwer fällt ruhig bleiben keine panik und wenn du die anweisung des prüfers mal nicht verstehst einfach lieber nachfragen andtatt dann iwie in die falsche richtung zu fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nichts wenns die Praktische ist. Einfach locker bleiben und so fahren wie dus gelernt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird gar nichts gefragt. Kannst dir ja mal auf YouTube Videos anschauen, die gibt es dort von manchen Fahrschullehrern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?