Hallo Leute ich habe eine Aufgabe zu den Mendelschen Regeln bekommen jedoch verstehe ich die letzte Aufgabe nicht bzw. komme immer wieder durcheinander. Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es ist oft sehr hilfreich nicht so kompliziert zu denken.

Aus dem Phänotyp der F1 kannst du schlussfolgern welche Merkmale dominant sind, welche rezessiv vererbt werden oder ob der Erbgang intermediär ist.  Aus der Aufspaltung der F2 von 3:1 kannst du schlussfolgern, dass es ein monohybrider Erbgang ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?