Hallo Leute habe seid 6 Monaten schluck Probleme aber nur beim essen, schon 8 kg verloren dadurch?

2 Antworten

Versuch es mal mit Okras (superschleimig und fein) und suppe.

Tumor ist es nicht, an Zunge und Racchen, Stimmbänder?

Der HNO arzt hat in den Mund und Rachen rein geschaut alles ist in Ordnung, Weiss echt nicht mehr weiter.

0

Hast Du die Schilddrüse überprüfen lassen? Oder die Lymphdrüsen?

Hatte eine Blutabnahme gemacht da wurde die schilddrüse auch überprüft, war alles in Ordnung 

0
@shqiperia955

Eine übersäuerte Speiseröhre macht manchmal auch Probleme, ohne dass man das sieht. Ein bisschen hilft dagegen, viel Gemüse zu essen.

0

Zum Thema abnhemen?

Hey Leute,
Ganz kurz zu meinem Problem ich habe aus irgendwelchen Gründen, ich nehme an Stress, kein Hunger mehr gehabt und dadurch 3-4 Wochen kaum etwas gegessen.. seit einem Monat esse ich wieder und nehme trotzdem ab, ich bin 1,63cm groß und wiege mittlerweile  53kg. Als das nicht mehr essen angefangen hat habe ich 67kg gewogen und das ist 2 Monate her.
Habt ihr irgendeine Idee was das sein könnte ? Soll ich mal zum Arzt ?

...zur Frage

Habe schimmliges Wasser im Mund gehabt, ist das schlimm?

Guten Tag

Ich habe gerade einen Schluck schimmliges Wasser im Mund gehabt und es sofort wieder ausgespuckt,als ich es gesehen habe.ich habe glaube nix runter geschluckt und meinen Mund sofort ausgespült.Kann ich davon krank werden? LG

...zur Frage

Innere Unruhe, Angst, Essstörrung.. Hilfe?!

Hallo Leute,

ich erzähle euch alles komplett, da ich wirklich nicht weiter weiß.

Ich bin 21 Jahre jung und war nie unzufrieden und dann kam das, was ich euch jetzt beschreibe.

Ich war als Jugendlicher mal etwas dicker 100 Kilo ungefähr. Irgendwann kam ich zu dem Entschluss und habe eine Diät angefangen, was auch super geklappt hat! Nach der Diät habe ich angefangen zu trainieren und dadurch auch meinen Kalorienbedarf wieder hochgeschraubt. Mit 19 haben beim Fußball alle gesagt, dass es komisch aussehe wenn so ein Kasten schneller ist als fast jeder andere auf dem Feld. Dadurch habe ich das trainieren wieder aufgehört, die Ernährung jedoch fast so gelassen , was dann natürlich wieder zu einer leichten Gewichtszunahme geführt hat. Anfang 2014 habe ich angefangen wieder abzunehmen und habe mich wieder im Studio angemeldet. Nach meinem Abi im Mai ging es dann los, ich hab mich in einen Wahn gegessen und keine Kohlenhydrate bzw kaum zu mir genommen. Im September war ich so weit, dass ich mich egal wann zu dick fühle,in jedem Spiegel schau ich mich an, ich kann nichts essen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben und mittlerweile habe ich seit Wochen kaum noch ein Hungergefühl. Im November bin ich dann beim Fußball 2x zusammengebrochen. Seitdem der Zusammenbruch war hab ich starke Probleme. Ich schlafe nachts nicht mehr ein, bin froh wenn ich 4 Stunden schlafe , habe wie einen Bienenstock im Kopf, die beine kribbeln ,die Gedanken sind fast den kompletten Tag negativ,der Körper ist unruhig und vor jeder Situation die mit etwas druck verbunden ist , hab ich riesig Angst und traue mich nichts zu. Arbeiten schaffe ich momentan gar nicht, was auch ein Rieseproblem ist. Ich habe mal regelmäßig gekifft(haltet bitte keine predigt darüber) , aber jetzt so gut wie gar nicht mehr. Mein Vater war als ich 1 war weg, mit 17 wieder Kontakt gehabt und jetzt ist er wieder weg, weil er leider Gottes "schlechter Papa" ist. Es gibt Tage, an denen stehe ich auf und denke ich kann Bäume ausreißen und 10 Minuten später ist wieder alles beim alten und ich fühle mich Motivationslos, kraftlos, und es stellen sich 1000 fragen im Kopf..Kann mir jemand mit Erfahrung weiterhelfen?

Mein Arzt möchte die ganze Zeit, dass ich mich stationär behandeln lasse. Er hat auch recht , mittlerweile habe ich so lange gewartet, dass schon deutlich schlimmer ist als im alten Jahr und mit deutlich meine ich auch deutlich. Ich habe Angst weggzugehen, da ich dadurch dass ich arbeitslos bin durch diese Probleme kein Einkommen habe und einfach nicht weiter weiß.

Ich wäre über jede hilfreiche Antwort sehr dankbar!

Liebe Grüße Steven

...zur Frage

Hat man bei Ohrenschmerzen auch Zahnweh und kann dadurch kaum kauen?

Habe noch nie Ohrenschmerzen gehabt und weiß gar nicht, ob dadurch auch das Kiefer beim Essen schmerzt.

...zur Frage

Heftiger schluck-auf seid 4 stunden!

hi.

ich habe schon seid knappe 4 stunden schluck auf, und bekomm ihn nicht weg! Ich bin müde, und kann nicht schlafen, zudem hab ich angst, das es chronisch wird... trinken... essen... alles schon probiert... es tut mir einfach nur noch im kopf weh... bitte helft mir dringent! was soll ich machen???

Werde langsam Panisch!

mfg

...zur Frage

Zunehmen ohne essen?

Hallo Leute ich bin stark untergewichtig. Und kann leider kaum was essen, ich war bei einer kehlkopfspiegeling und seitdem muss ich beim Essen würgen und habe nach dem Essen ein paar Stunden Hals Schmerzen. Ich weiß nicht ob es psychisch ist oder nicht aber was auch immer. Ich war auch davor sehr dünn. Und dadurch dass ich mich hauptsächlich von Joghurt und Babybrei ernähre habe ich ja sogar noch mehr abgenommen. Wie kann ich zunehmen ? Trainieren mache ich manchmal aber habe kaum Zeit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?