Hallo Leute bin grad am abnehmen und hatte in die letzten tagen viel gegessen fressattacken und frage mich ob das jetzt schlimm war?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ob das schlimm ist bei der Frage, solltest du selber erkennen können.

Wenn du Fressattacken bekommst, dann stimmt etwas nicht. Oder du machst etwas falsch beim abnehmen, du isst nicht regelmässig (dafür weniger) und dann bleiben Fressattacken nicht aus.

Wenn dein Magen und Darm nichts zu arbeiten bekommt, dann weis das jeder, dass man dann alles futtert was ein in die Finger kommt. Das ist dann weniger Hunger, sondern einfach mehr Gelüste.

Man sieht es daran, wenn man mal nüchtern zum Einkaufen geht, was kauft man da? Alles das wonach einem gelüstet, was man eigentlich gar nicht kaufen wollte.

Hat man vorher ausreichend gefrühstückt, dann jucken einen die leckeren Sachen die man beim vorbeigehen sieht, gar nicht mehr.

Alle Diäten sind meiner Meinung nach Quatsch, die kosten alle Geld und bringen dauerhaft nichts.

Dann lieber FDH ist immer noch das beste, die Ernährung umstellen und viel Bewegung. Dafür braucht man aber einen eisernen Willen und Durchhaltevermügen und das haben die wenigsten.

Wenn man die richtige Ernährung hat und davon einfach nur soviel isst, bis man satt ist, dann muss man auch nicht ab und zu auf was Süßes verzichten.

Wir leben im Überfluss und die meisten essen falsch:

Von richtigen zu wenig und vom falschen zu viel.  Zusätzlich nimmt man sich nicht genügend Zeit in Ruhe zu essen, fängt schon beim Frühstück an und der Kaffe wird womöglich auch noch zwischen Tür und Angel getrunken.

wenn du schon selber merkst das es falsch ist, ist es der erste schritt, der nächste wäre es zu lassen

meist  frisst man aus frust, mach lieber sport  kleiner tip küssen und sex verbrennt am meisten kalorien^^

Hi,

Ja das Problem kenne ich selbst auch nur allzu gut!

Ist halt das Problem mit allen Diäten und speziellen Essensvorschriften. Diese Verbote gehen meistens irgendwann nach hinten los.

Ich habe mir auch eine Zeit lang jede Form von Kohlenhydraten verboten und dadurch auch recht schnell sehr viel abgenommen.

Das Problem dabei: Ich hatte irgendwann einfach nur noch extremen Heißhunger auf Nudeln, Kartoffeln, ... Auf kurz oder lang bin ich mit solchen Verbot-Taktiken nie dauerhaft erfolgreich beim Abnehmen gewesen.

Was mir wirklich geholfen hat, war mich Mal etwas genauer mit meinem Essverhalten auseinanderzusetzen. Also, in welchen Situationen esse ich und warum? Vielleicht Stress Frust Langeweile??

Verbieten würde ich mir an deiner Stelle aber nichts, denn daraus resultieren meiner Meinung nach immer irgendwann Essattacken.

Viele Grüße und viel Erfolg

Nein!

Ausnahmen sind schon mal erlaubt - sie sollten sich halt nur nicht häufen... und du musst dazu stehen.

Ich hoffe  du hast überhaupt eine sinnvolle Diät. Ich habe auch schon mehrere durch... Falls du die jetzige nicht so gut durchhalten kannst informiere dich mal über "schlank im schlaf". 

Das klingt unvorstellbar ich weiß. Dazu morgens sechs volle Brote mit Marmelade/Honig/Nutella... Nein ist echt so. Mittags hab ich nur Salat, fleisch mit Gemüse ect. Gegessen (keine Kohlenhydrate/Zucker mehr) und Abends Quark, Fisch, Fleisch, Omelett ect (Eiweis). Der Trick ist dass der Unterzucker am Abend/Nacht mit genügend Schlaf die Kilos purzeln lässt. Und du sparst dir komplizierte Diäten oder Punkte, Shakes und sonstiges...

Hat bei mir super geholfen und ich hatte keine Attacken mehr ;)

Mache jetzt sogar schon Schleichwerbung aber ich denke mir wenn du solchen Heißhunger gelüsten erst mal nachgibst, und das öfter, ist die Art der Diät vielleicht noch nicht das richtige für dich.

Nie vergessen : auf etwas ganz verzichten wenn es einem schwer fällt ist NIE gut. Eine Diät machst du ja nicht nur ein paar Wochen oder Monate sondern du musst wg dem Jojo Effekt auch dauerhaft was an deiner Ernährung und deinen Essgewohnheiten ändern... also lieber das richtige Konzept und die ein oder andere Ausnahme als ständig Rückschläge oder Gewissensbisse wg Heißhungerattaken, das ist ja auch nicht das wahre oder? Damit macht man sich nur verrückt ;)

Viel Erfolg!

Hallo Andy! Nicht unbedingt - mit alten Gewohnheiten kommt auch altes Gewicht wieder.

Und immer hilft Sport, schönes Fest.

Hallo!

Vielleicht ist das ein Zeichen, dass deinem Körper Nahrungsquellen fehlen...wie nimmst du denn ab?

Mein Tipp: gönn dir Einfach ab und zu eine Kleinigkeit, wenns auch nur eine süße Banane ist:) dann fallen die Fressattacken kleiner aus oder bleiben aus (weil du ja den Hunger darauf stillst)

Außerdem denke ich, dass es gerade jz, in der Weihnachtszeit oke ist, sich was zu gönnen. Solange es nur diese drei Tagen sind

Ich hoffe ich konnte helfen und frohe Weihnachten;)

Ist ja Weihnachten, da kann man ruhig mal zuschlagen... ;)

Aber mal Spaß beiseite, schlimm ist es nicht, solange es nicht zur Regelmäßigkeit wird. Wenn du dich sonst gesund und ausgewogen ernährst und evtl. Sport treibst, wird das kein Problem sein. :)

Hi:) kommt natürlich darauf an was du gegessen hast auserdem bringt wenig essen nichts gesund essen und sport hilft:)

Wenn du Fressattacken hast, dann taugt deine Diät nix. Diäten ansich sind Käse.

Stell deine Ernährung um auf gesund und satt, dann passieren die nicht.

Nein, das ist ja leider normal an den Feiertagen viel zu essen

Ja, schlimm. Stell dich mal auf intensives Waterboarding durch die Abnehmpolizei ein.

Ach komm, dann lass es doch stecken wenn du nix sinnvolles beizutragen hast ;P

1

Ja du musst aufpassen, sonst hast du ruckzuck mindestens 10 Kilo wieder drauf.

Was möchtest Du wissen?