Hallo Leute, bekommt man wegen Schlafstörungen ein Attest beim Arzt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Als ich mein Abitur gemacht habe, waren Schlafstörungen vorprogrammiert! Nein, im Ernst, Du kannst im Moment nicht schlafen, aber das hat jeder Mensch immer mal im Leben. Auch glaubt man, nicht eine Minute zur Ruhe gekommen zu sein, in Wirklichkeit macht der Körper aber immer wieder Schlafphasen durch, mal mehr oder weniger intensiv.

Dafür gleich nach einem Medikament oder einem Attest zu schreien, halte ich für unsinnig. Schlafen sollte man nachts, nicht während der Schulzeit. Der feiern kann oder eine rauchen, kann auch zur Schule. Dann bist Du halt mal einen oder zwei Tage in der Schule nicht so gut drauf, auch das passiert jedem mal.

Wenn es nach den Symptomen von Dr. Google geht, wäre ich schon tot, also der erscheint mir auch nicht gerade hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wastedyouth430
11.01.2016, 19:12

Danke für die Antwort, wirst Recht haben, war auch nichts beim Arzt :)

0

klar bekommst du - allerdings kann man bei einer Woche nicht von einer Schlafstörung sprechen - vorallem nicht unter dem Gesichtspunkt, dass du gerade deine Abi machst - da herscht chronische Schlaflosigkeit bei Jugendlichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wastedyouth430
10.01.2016, 05:40

Danke für die Antwort :) Solche "Schlafstörungen" habe ich immer wieder über das Jahr verteilt und am meisten wenn ich Ferien hatte und meinen verkorksten Schlafrhythmus wieder hinbiegen will.

0

Kläre das mal bei Deinem Hausarzt ab. Wenn Du männlich bist könnte es auch eine organische Ursache für Deine Probleme geben, nämlich das WPW-Syndrom (Wolff-Parkinson-White).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll jetzt keine Anstiftung zur Straftat sein, aber nen Kumpel hat das gleiche Problem und dem hat es enorm geholfen vorm schlafengehen eine Tüte zu rauchen. Ansonsten gibts noch andere Mittel, die bei ihm allerdings anscheinend versagt haben wie z.b. Melatonin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wastedyouth430
10.01.2016, 05:42

Danke für die Antwort, haben mir ein paar Freunde auch schon erzählt, manche sagen aber man bleibt wach, manche sagen man wird müde, bei mir selber wirkt es eh nie so krass :P

0

Hallo! Wenn Du den Arzt überzeigen kannst wird das gehen - sonst nicht. 

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wastedyouth430
10.01.2016, 05:44

Erstmal danke für die Antwort :) Meinen alten Arzt hätte ich überzeugen können, wobei das bei sowas wie ich finde schwer einzuschätzen ist. Das "Problem" ist, dass mein Arzt im Dezember aufgehört hat und ich einen neuen aufsuchen müsste, deswegen bin ich mir da unsicher.

1

Hey,

Geh zum Arzt und besprich das mit dem.

Mit Schlafstörungen ist auch nicht zu spaßen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe doch zu deinem Arzt und frage dort nach :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?