Hallo Leute, auf meinem Grundstück wurde ein PKW ohne Kennzeichen abgestellt. Der Besitzer ist unauffindbar. Kann ich den PKW ohne weiteres abschleppen lassen?

8 Antworten

Polizei, Anzeige machen. Danach Abschleppen lassen. Achtung   die Apschleppkosten gehen zu deinen Lasten. Bei einigen Abschleppunternehmen wird nach Tagen berechnet die das Auto beim Abschleppunternehmen steht. Du kannst dir die Kosten dann vom Halter wiederholen, wenn da was zu holen ist.

Da frag mal lieber bei der Polizei nach, sonst mußt du vermutlich noch für alle Kosten aufkommen. Also erst absichern, bevor du handelst. Ist schließlich ein Delikt, sein Auto einfach unerlaubt und nummernlos irgendwo abzustellen.

Diese Aktion hatte ich auch schon mal und nichts hat was gebracht, weil auch leider Gottes die Polizei  manchmal sich verirrt! Es handelte sich sogar um abgestellte alte Wohnwagen ohne Kennzeichen! Eines Tages sind die Dinger in Flammen aufgegangen und die Stadt hat alles entsorgt!

nicht Abgeschleppt und soll trotzdem bezahlen?

Hallo, vielleicht kann mir hierzu jemand helfen.... ich habe auf einem Parkplatz von Burger King und Kaufland geparkt, maximale Parkzeit 90 min. (wusste ich vorher aber nicht) als ich mit meinem Auto vom Parkplatz fuhr, kam ein Abschleppfahrzeug und stoppte mich, der Fahrer forderte mich auf das Fenster meines PKW's zu öffnen, dieses habe ich dann auch getan. Ich sagte ihm, dass ich keine Zeit habe, da ich meinen Sohn von der Kita abholen muss! Ich könnte weiter fahren, wenn ich ihm 120 € zahlen würde!! Ich fragte den Fahrer des Abschleppdienstes warum ich denn so viel Geld bezahlen müsste? Weil er angefordert wurde meinen PKW abzuschleppen! Ich sagte ihm dass ich nicht so viel Geld bei mir habe! Bei Kaufland gibt es einen EC Automaten, ich fahre mit ihnen dorthin, sie geben mir das Geld, dann bekommen sie von mir eine Quittung und sie können weiter fahren!!! Ich fühlte mich sehr bedrängt, fast schon genötigt! Da ich damit nicht einverstanden war, schlug der Fahrer mir vor, er könnte mir auch eine Rechnung schreiben, diese müsste ich aber unterschreiben.... Heute kam die Rechnung über 120 €.... muss ich die bezahlen? Ausserdem stand in der Rg. der Abschleppfirma Loosen aus Frankfurt und Nauheim: Beim Eintreffen des Abschleppfahrzeugs war das Fahrzeug verlassen und verschlossen.... und der Verstoß wurde zugegeben!!! Wer kann mir hierzu weiterhelfen? Das ist doch Abzocke!!! Als ich wegfuhr, sah ich, dass er ein anderes Auto, dass neben mir Stand zum Abschleppen vorbereitete 😏😁

...zur Frage

Unfall an stehendem Fahrzeug im Halteverbot - 1/3 Mitschuld?

11.2.14 Hallo in die Runde!
Im Herbst letzten Jahres wurde unsere Nebenstraße erneuert. Es war daher ein Halteverbot eingerichtet. Als Anwohner habe ich zum Rangieren unserer PKW´s im eigenen Grundstück mein eigenes Fahrzeug um 7 Uhr früh kurz an den Straßenrand stellen müssen. Genau in diesen Minuten kam der erste LKW rückwärts in die Straße und rammte meinen PKW. Die Versicherung des den Schaden verursachenden LKW-Betriebes gibt mir nun 1/3 Mitschuld an dem Unfall, da ich im Halteverbot stand. Ich hatte der örtlichen Polizei bei der Unfallaufnahme vor Ort zugegeben, im Halteverbot gestanden zu haben (war ja offensichtlich) und dazu ein Bußgeld bezahlt. Ich habe argumentiert, dass ich angesichts unserer persönlichen Terminsituation gar keine Alternative hatte, als mein Fahrzeug für kurze Zeit auf die Straße (also in den Baubereich) zu fahren. Es war im Übrigen so, dass die Straße breit genug war, dass der LKW mühelos an meinem PKW vorbei rangieren konnte! Von "Behinderung" konnte also rein räumlich gar keine Rede sein. Wie ist die Situation? Muss ich hier wirklich 1/3 selbst zahlen? Danke, André aus Dresden

...zur Frage

Fremdes Wohnmobil vom eigenen Grundstück entfernen lassen

hallo, ich habe das wohnmobil meines Bruders auf meinen Hof stehen, mittlerweile sind es 2 jahre kostenlos nach mündlicher Absprache. Ich fordere ihn seit einem dreiviertel Jahr auf es weg zuholen, aber es interessiert ihn nicht. Er kommt mir nur blöd, und nutzt mich weiter aus, kommt denn mit fremden Leuten unangemeldet auf den Hof um sich dort ein paar Dinge rauszuholen. Aufforderungen das Mobil umzufahren oder wegzuholen werden ignoriert und er erfindet ständig Lügen um sich davor zu drücken. Ich drohte ihn Die Karre abschleppen zu lassen nach einer Frist die mittlerweile abgelaufen ist. Leider ist es nicht möglich hier, nur abschleppen zu lassen, aber ich könnte ihn gleich verschrotten. :-\ Dies mache ich ungern, aber er hat eh kein TÜV mehr und wird auch kaum noch welchen kriegen.Andere Möglichkeiten habe ich leider nicht. Ich kann ihn wegen Lenkradschloß auch nicht kurzschliessen und woanders hinfahren... Bevor negative Antworten kommen..., ich habe dort drinnen auch Drogen gefunden, ich möchte ihn aber nicht unbedingt gleich anzeigen. Aber dies macht mich noch wütender mich so in "gefahr" zu bringen. Evt. selbst verdächtig zu werden oder ähnliches. Auch das ignorieren und ständige belügen lassen mich keinen anderen Ausweg finden. Wie ist denn nun die Rechtssprechung, kann ich dieses Fahrzeug nun wegholen lassen? Obwohl ich nicht der Eigentümer dieses bin? Es aber auf meinem verschlossenen Grundstück steht.

...zur Frage

Parken vor einer Ein.-oder Ausfahrt erlaubt?

Vor meinem Hoftor parkte jemand sein Auto über mehrere Stunden, sodass ich nicht auf mein Grundstück fahren konnte.

Nach ca. 5 Stunden rief ich die Polizei. Diese kam dann auch und erklärte mir folgendes.

Da ich nicht dadurch behindert werde von meinem Grundstück herauszufahren, kann ich einen Abschleppdienst beauftragen, den ich dann auch bezahlen muss. Könnte mir das Geld vom Falschparker holen. Die Polizei würde also den Abschleppdienst nicht holen.

Anders sähe es aus, wenn ich mit meinem Fahrzeug mein Grundstück verlassen will, das aber nicht möglich ist, weil die Ausfahrt versperrt ist. Dann würde auch die Polizei den Abschleppdienst anrufen.

Ich sollte mir überlegen, ob ich das Auto abschleppen lasse.

Da der Falschparker über längere Zeit die Ein.-und Ausfahrt zuparkte, gab es lediglich ein Knöllchen über 10 € für den Falschparker. Das Knöllchen wurde unter den Scheibenwischer geklemmt und die Polizei fuhr wieder weg.

D. h. wenn man sein Auto vor einer Einfahrt parkt, das Auto des Besitzers sich ausserhalb befindet, scheint die Sachlage nicht ganz klar.

In de Fahrschule lernt man, dass man Ein.-oder Ausfahrten nicht zuparken darf.

Offenbar gibt es da unterschiedliche Auslegungen.

...zur Frage

Auto abschleppen, während man im Urlaub ist?

Hallo,

ich stelle die Frage mal für eine Freundin von mir.

Diese ist für eine Woche in den Urlaub geflogen, hat währenddessen ihren PKW auf einem Parkplatz am Haus abgestellt, auf dem das Parken natürlich gestattet ist. Kurz nachdem sie weg war, wurden dort Schilder aufgestellt, die darauf hinwiesen, das innerhalb der nächsten 4 Tage Baumpflegearbeiten stattfinden und in dieser Zeit absolutes Halteverbot dort herrscht.

Konnte sie natürlich nicht lesen. Als die Arbeiter dort eintrafen wurde ihr PKW natürlich abgeschleppt.

Nun mußte sie 145 Euro Apscheppgebühr bezahlen plus 15 Euro Ordnungswidrigkeit. Daraufhin setzte sie sich mit dem Ordnungsamt in Verbindung und teilte diesen mit, das sie die Schilder gar nicht mehr sehen und darauf reagieren konnte.

Diese meinen jedoch, sie hätte sich jemanden beauftragen müssen, der jeden Tag nach ihrem Fahrzeug schaut??

Ist das tatsächlich so rechtens??

Für Hilfe bedanke ich mich schon einmal im Voraus.

Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?