Hallo kurz vorm abi abbrechen?

12 Antworten

Hi,

das ist absolut normal. Bitte machr dir nicht noch mehr Stress, als du durch die Schule schon hast!

Ich kenne diese Phasen, die habe ich (11. Klasse) auch schon in der Mittelstufe gehabt. Das geht irgendwann vorbei. Ich kann deine Gedanken gut nachvollziehen, da das bei mir nämlich genauso ist.

Rede mit irgendwem, der dich versteht, zum Beispiel Lehrer, denen du dich anvertrauen könntest. Den Weg habe ich damals gewählt und dem Grund sind wir schon auf die Spur gekommen (wurde damals viele, viele Jahre gemobbt). Nun bin ich in Therapie...

So weit muss das natürlich bei dir nicht gehen, dennoch solltest du mit diesen Gedanken nicht länger allein bleiben - schmeiß bitte nicht so kurz vorher alles hin! Ich kann dich wirklich verstehen, aber dann mache ich mir klar, dass ich das SELBST wollte und Aufgeben keine Lösung ist.

Wenn noch Fragen sind, melde dich ruhig bei mir :)

Alles Gute dir, du packst das!

LG

eigentlich habe ich mit dem Abitur angefangen weil ich noch nicht arbeiten gehen wollte, ich fühlte mich zu jung

1

Du schreibst in den Themen Depressionen, wurden diese diagnostiziert? Wenn du dich gesundheitlich nicht wohl fühlst, dann geh in Behandlung! Ich spreche aus Erfahrung, es ist besser die Schule 1 Jahr zu pausieren und gesund zu werden, als dich jetzt durchs Abi zu quälen. Alles hinschmeißen würde ich jedoch nicht. Das Abi öffnet dir auch viele Türen und ist gut zu haben. Aber mit psychischen Problemen durch den ganzen Stress zu gehen wird nichts. Man kann sich kaum konzentrieren und hat hinterher ein schlechtes Abi und noch mehr psychische Probleme. Also wenn du dich schlecht fühlst, dann such dir einen Psychologen und besprich deine Möglichkeiten. Auch deine Eltern werden dich unterstützen, wenn sie verstehen worum es bei dir geht. Meiner Meinung nach geht die Gesundheit vor. Alles Gute!

Ja Depressionen wurden festgestellt. die Schwester meines freundes ist Paychologin und hat gesagt das ich mich an einen wenden muss (An sie geht nicht das sie in Berlin lebt und ich ca. 500 km weg). nur jetzt am We ist das halt blöd jemanden zu erreichen

0

Aber du kannst dieses Wochenende schonmal Psychologen raussuchen und dann rufst du sie halt gleich am Montag an und vereinbarst ein Termin. Du kannst auch zum Hausarzt gehen und nach ein paar Psychologen fragen, der wird dir sicher welche empfehlen können. Nur wichtig ist, dass du schnell jemanden anrufst, da es sehr lange dauern kann bis man einen Termin bekommt

1

Falls du vorhast zu studieren oder dir noch nicht sicher bist, mach auf jeden Fall weiter. Aber wenn du 100% weißt, dass du eine Ausbildung machen willst, brauchst du das Abitur ja eigentlich nicht. Aber auch in dem Fall würde ich es mir gut überlegen.

Was möchtest Du wissen?