Hallo könnte mir jemand eine Hunderasse empfehlen so ungefähr: Mittelgroß (bis 60 cm) kurzes bis langes Fell,lern freudiges Tier. Kennt jemand so ein Tier?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Beagle (hoffe den schreibt man so) ist zwar etwas kleiner aber ruhig, lernfähig, vertraut schnell und wenn er seinem Herrchen vertraut kann ihn nichts mehr vom Herrchen trennen (ok das ist bei allen Hunden so)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du dazu noch schreiben, ob du eher was sportliches oder was chilliges suchst? Und wieviel zeit du hast, was du mit dem hund an aktivitäten vorhast, (mantrailing, agility...)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LauraAnna002
23.08.2015, 22:52

Ja also ich bin selbstständig(bzw. meine Eltern und ich arbeite da auch) und kann meinen zukünftigen Hund mit in mein Büro nehmen manchmal arbeite ich auch in meinem Wohnzimmer es wäre also kein Problem. Sportlich ja aber ich möchte nicht zusätzlich zur hundeschule und gassigehen in keine Club (mantrailing...)

0
Kommentar von Viowow
25.08.2015, 08:27

du möchtest nicht in die hundeschule, nicht gassigehen und nichts an aktivität machen? dann soltest du dir keinen hund zulegen

0

Wir haben einen Goldendoodle ( Goldenretriver Pudel mix ) gibt's in klein mittel und groß. Verliert kaum bis gar kein Fell dank dem Pudel und sieht total knuffig aus. Vom Wesen her für jeden geeignet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Hund der zu euch passt. Und das weiß man wohl selbst am besten. Du weißt ja wohl selbst am besten wie deine Vorlieben sind. Jeder Hund ist ein Individuum. Die einen sind so und die andern Sooo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Mischling wäre doch cool. Wie wäre es mit Schäferhund-Collie mix. Beides sind in der top 5 der Intelligentesten Hunderassen. Schäferhund (65cm) + Collie (61cm) = Mischling (62cm). Auf die 2cm kommt es doch net an :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LauraAnna002
23.08.2015, 23:09

Da hast du recht danke das ist eine sehr gute Idee die beiden rassen waren wieso in der ängeren Auswahl danke!

0
Kommentar von Knuffel19
23.08.2015, 23:20

kein Problem :)

0
Kommentar von MiraAnui
24.08.2015, 07:56

Neeee.... Du kannst keinem der so eine Frage stellt eine Mischung aus Schäferhund und Collie empfehlen.. 

Das sind keine Anfängerhunde...

0

Ein Jindo würde ganz gut in deine oben genannten "Kriterien" reinpassen.

- bis zu 55 cm groß
- kurzes-mittellanges Fell
- sehr intelligent und gelehrig

Grüße, Haru ~

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein erster Hund?

Wie viel Hundeerfahrung?

Bei deiner Frage, rate ich dringend eine Hundeschule aufzusuchen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LauraAnna002
24.08.2015, 10:41

Ja mein erster ich kümmere mich nur manchmal um den meiner Cousine wenn sie im Urlaub sind aber ja mein erster Hund. Ja eine hundeschule ist eine gute Idee.

0

Yorkshire Terrier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einen Sheltie oder Boxer empfehlen. Es wäre vieleicht hilfreich zu wissen wie viel Zeit du für das Tier hast , ob du eher sportlich oder chillig bist. ... Am Besten wäre aber wohl eher ein Mischling aus dem Tierheim oder Tierschutz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Boxerfrau
24.08.2015, 01:06

ahh ja und wer soll der Chillige sein,?,? also mein Boxer War als Junghund alles andere als Chillig. und das ist er auch heute nicht, wenn er nicht genug Bewegung bekommt. Ein Boxer braucht Bewegung und Auslastung. Sonst kann er auch anfangen die Wohnung zu zerlegen. nicht um sonst werden so viele wieder abgegeben. ich hatte zwar noch nie Probleme mit meinem Hund, allerdings ist meiner auch jeden Tag beim Pferd dabei oder kommt für mehrere Stunden am Tag raus und wird bespaßt . ich kenne einge Leute die sich von ihrem Boxer getrennt haben, weil er die Wohnung Geschrettert hat oder total am Appel gedreht hat. das waren Menschen die gedacht haben das der Hund glücklich ist wenn er mal zum Kacken ausgeführt wird. ein gesunder Boxer ist nicht glücklich wenn er nur mal ausgeführt wird.

0
Kommentar von xd1999xd
25.08.2015, 16:13

Du scheinst meine Antwort falsch verstanden zu haben! ich empfehle einen Boxer oder Sheltie, weil ich diese Hunde liebe und es wäre hilfreich zu wissen, ob sie eher sportlich oder unsportlicher ist ( chillig)! damit sie sich nicht unbedingt einen Lauffreudigen Hund anschafft, wenn sie nicht so sportlich aktiv ist! Beleidige hier nicht grundlos und lese und verstehe meine Antwort richtig!

0

Labrador

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xd1999xd
24.08.2015, 00:11

ihr immer mit eurem Labrador

0

Was möchtest Du wissen?