Hallo. Könnt ihr mir bitte für die Korrektur einer Email helfen (ich bin Franzose)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Meine Vorschläge, Satz für Satz:
- Ich habe zuerst Jura in Nancy (Lothringen) und in Montpellier (Südfrankreich) studiert (-> Südfrankreich mit ü).
- 2011 bin ich nach Bayern gezogen (-> ziehen nach, nicht in), um meine Sprachkenntnisse zu verbessern. (Klingt für mich besser als "ausbauen")
- Es war für mich eine Herausforderung, weil ich am Anfang kein Wort Deutsch sprechen konnte. (-> ich nehme an, dass du sprechen konntest, aber halt kein Deutsch!)
- In der Schule hatte ich nur Englisch und Spanisch gelernt. (-> Man lernt in der Regel in der Schule und studiert in der Uni.)
- Ich habe es schnell geschafft, als Französisch-Lehrer in mehreren Sprachschulen zu arbeiten. (-> soweit ok)
- Ich habe fünf Jahre lang für die Volkshochschule, das Deutsch-Französische Institut und das Language Center, eine Schule in Erlangen gearbeitet (-> nicht "Schule Language Center")
- Ich habe sehr viele Teilnehmer kennengelernt und hatte sehr viel Spaß im Unterricht (-> besser: am Unterrichten?)
- Im September 2014 habe ich auch mein Master-Studium „Angewandte Fremdsprachen und Internationales Business“ im Rahmen eines Fernstudiums an der Universität Rouen absolviert (-> alles gut).
- Und im Mai 2016 bin ich (-> oder: Im Mai 2016 bin ich dann…) nach Wales (-> nicht in) gezogen und jetzt arbeite ich an der Universität von Cardiff.
- Heute freue ich mich sehr, weil ich immer noch (-> besser als nur immer) viele Kontakte mit Teilnehmern (-> Dativplural mit n) in Deutschland und Österreich habe.

Weiterhin viel Spaß und Erfolg :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, wenn das die E-Mail ist, werde ich dort alle mir aufgefallenen Rechtschreibfehler korrigieren. Wenn es auch ums Umschreiben geht, schreib mir einen Kommentar, damit ich es noch einmal überarbeite.

Ich habe zuerst Jura in Nancy (Lothringen) und in Montpellier (Südfrankreich) studiert.

Im Jahr 2011 bin ich nach Bayern gezogen, weil ich meine Sprachkenntnisse ausbauen wollte. Es war für mich eine Herausforderung, weil ich am Anfang kein Wort sprechen konnte. In der Schule hatte ich nur Englisch und Spanisch studiert.

Ich habe es schnell geschafft, als Französisch-Lehrer in mehreren Sprachschulen zu arbeiten. Ich habe fünf Jahre lang für die Volkshochschule, das Deutsch-Französische Institut und die Schule Language Center in Erlangen gearbeitet. Ich habe sehr viele Teilnehmer kennengelernt und hatte sehr viel Spaß im Unterricht.

Im September 2014 habe ich auch mein Master-Studium „Angewandte Fremdsprachen und Internationales Business“ im Rahmen eines Fernstudiums an der Universität Rouen absolviert. Und im Mai 2016 bin ich nach Wales gezogen und jetzt arbeite ich an der Universität von Cardiff.

Heute freue ich mich sehr, weil ich immer viel Kontakt mit Teilnehmern in Deutschland und Österreich habe.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst habe ich Jura in Nancy (Lothringen) und in Montpellier (Südfrankreich) studiert.

Im Jahr 2011 bin ich nach Bayern gezogen, um meine Sprachkenntnisse auszubauen. Es war für mich eine Herausforderung, weil ich am Anfang kein Wort sprechen konnte. In der Schule hatte ich nur Englisch und Spanisch gelernt.

Ich habe es schnell geschafft, als Französisch-Lehrer in mehreren Sprachschulen zu arbeiten. Ich habe fünf Jahre lang für die Volkshochschule, das Deutsch-Französische Institut und die Schule Language Center in Erlangen gearbeitet, wobei Ich sehr viele Teilnehmer kennenlernte und sehr viel Spaß im Unterricht hatte.

Im September 2014 absolvierte ich mein Master-Studium „Angewandte Fremdsprachen und Internationales Business“ im Rahmen eines Fernstudiums an der Universität Rouen. Im Mai 2016 zog ich dann nach Wales und arbeite seitdem an der Universität von Cardiff.

( Heute freue ich mich sehr, weil ich immer viele Kontakte mit Teilnehmer in Deutschland und Österreich habe. ) ? <- Verstehe den Satz nicht :o) 

Bisé ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst habe ich Jura in Nancy (Lothringen) und in Montpellier (Sudfrankreich) studiert.

Im Jahre 2011 bin ich ins Bundesland Bayern gezogen, um meine Sprachkenntnisse auszubauen. Es war  eine große Herausforderung, weil ich am Anfang kein Wort Deutsch sprechen konnte. In der Schule in Frankreich hatte ich nur Englisch und Spanisch gelernt.

Ich habe es schnell geschafft, als Französisch-Lehrer in mehreren Sprachschulen zu arbeiten. Zuerst arbeitete ich 5 Jahre lang an der Volkshochschule, danach am Deutsch-Französischen Institut und schlussendlich an der Schule "Language Center" in Erlangen. Ich habe sehr viele Teilnehmer kennengelernt und hatte sehr viel Spaß im Unterricht.

Am Kontakt zu den ehemaligen Teilnehmern aus Deutschland und Österreich erfreue ich mich auch heute noch sehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein paar Sachen die ich ändern/umschreiben würde:

-Im Jahr 2011 bin ich nach Bayern (Korrigiert: Im, nach)

-...weil ich am Anfang kein Wort deutsch sprechen konnte (es hört sich besser an, wenn man ,,deutsch" noch einfügt)

-Und im Mai 2016 bin ich nach Wales.... (Jemand zieht nach Wales, nicht in Wales)

-...und arbeite jetzt an der Universität von Cardiff. (besserer Satzbau^^)

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...und hatte sehr viel Spaß im Unterricht.

ich vermute, dass Du sehr viel "Spaß am Unterricht hattest"..?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?