Hallo, kennt sich hier jemand mit Physik aus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da gibt es Richtlinien, wie stark die laufenden Generatoren im Normalbetrieb belastet werden dürfen. Das liegt so grob zwischen 2/3 und 3/4 der maximalen Last. Damit will man erreichen, dass wenn ein oder zwei Generatoren plötzlich schlapp machen, oder dass plötzlich der Stromverbrauch stark ansteigt, dass die laufenden Generatoren sofort die fehlende Leistung ergänzen können. Das ganz dient der Stabilität, damit bei Ausfall eines Generators oder plötzlichen Stromspitzen nicht das gesamte Stromnetz ausfällt.

Das Zu- und Abschalten der Generatoren kann manuell oder automatisch erfolgen. Bei manueller Bedienung überwacht der zuständige Mann die Lastabgabe der Generatoren und schaltet dann zusätzliche von Hand zu oder ab.
Das ganze kann aber auch automatisch erfolgen, wenn ein eingestellter Grenzwert über- oder unterschritten wird. 

Wenn mehrere Generatoren laufen versucht man die so zu regeln, dass alle Generatoren ungefähr gleich stark belastet sind.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sophilinchen
25.04.2016, 19:44

Danke, jetzt versteh ich es besser

1

es ist etwas kompliziert. Und gerade das genannte lässt sich nicht so schnell regeln. Wenn das Netz stärker belastet wird sinkt die Spannung, und auch die Frequenz würde sinken, was unbedingt vermieden werden soll  https://de.wikipedia.org/wiki/Kraftwerksmanagement

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst davor keine Angst haben. Du kannst auch einfach deinem Lehrer sagen, dass du dich bemüht hast, es herauszufinden, aber leider nichts finden konntest. Oder du mit der Frage nichts anfangen konntest.

Eigentlich verstehen Lehrer das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sophilinchen
25.04.2016, 13:15

Ja eigentlich schon, es ist nur so, dass ich die Note unbedingt brauche weil ich in Physik echt nicht gut bin.

0

Was möchtest Du wissen?