Hallo! Kennt jemand einen coolen Vollhelm fürs Motorrad, welchen man mir weiterempfehlen kann?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ich gehe davon aus, dass du mit Vollhelm einen Integralhelm einst.

Egal welchen du meinst, am besten gehst du zu Polo oder zu Louis und lässt dich dort beraten.

Dort wirst du sicher den richtigen und in deinen Augen "coolen" Helm finden.

Ein Motorradhelm muss richtig passen, stramm sitzen und darf auf keinen Fall zu groß sein. Trotzdem sollte er natürlich angenehm zu tragen sein.

Daher kauft man einen Motorradhelm NIE im Internet!

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wichtigst ist eine gute Marke und das der Helm gut passt. Wenn du mit dem Kopf schüttelst darf sich der helm nicht bewegen. Darf aber auch nicht zu klein sein, sonst gibt es üble kopfschmerzen. Deshalb den Helm im Laden ruhig 10 minuten lang anprobieren.

Die üblichen Verdächtigen wie Louis, Polo oder Hein Gericke haben eine grosse Auswahl.

Gute Helme gibt es von Schuberth, Shoei, Arai oder HCJ. Wenn das Budget nicht ganz so hoch ist, bietetet Nolan ganz passeble helme.

Nur helme von Baumarkt die taugen wirklcih nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das wird keiner können ausser der händler deines vertrauens.

ich fand shoei immer toll. von den modellen und vom komfort und vom desigen. aber ich habe leider keinen shoei kopf. nicht EIN modell, dass mir passt und nicht irgendwo zwickt und drückt. arai ist mir vorn zu schmal und hinten zu breit.

ich bin dann bei nolan gelandet und würde nichts anderes mehr kaufen. einfach weil nolan auf meinen schädel passt wie a... auf eimer. 

du musst den helm anprobieren - und wenn möglich mindestens eine stunde auf dem kopf behalten. möglichst, wenn es schön warm ist. denn mit der wärme verändert sich die kopfform und die proportionen des kopfes. bei wärme entdeckt man die schwachstellen der passform. und das KANN schädelweh geben, wenn der nicht hundertpro passt...

der helm darf nicht drücken oder unbequem werden, wenn es einem warm wird. eine dünne srurmhaube muss drunterpassen - aber der helm darf auch bei normalen temperaturen und ohne sturmhaube drunter nicht wackeln.

es kommt auch aufs motorrad an. auf einem chopper verhält sich der helm anders als auf einem sporttourer oder einem supersportler. ein helm, der auf einer tourenmaschine super ist, kann auf einem supersportler im nacken drücken und auf einem chopper schon bei 100km/h unerträglich laut sein.

geh ins zubehörgeschäft, lass dich dort umfassend beraten - und wenn du mit der beratung zufrieden bist, kaufst du den helm auch dort.

solange benutzt du deinen "ersatzdeckel". ich besass zeitweise bis zu 5 helme. den nolan, einen ersatzdeckel aus dem baumarkt, den alten nolan, den ich davor hatte, einen zum kartfahren und einen für eventuellen sozius, falls der keinen eigenen helm besitzt.

der ersatzdeckel aus dem baumarkt kostet ab 70 euro. wichtig ist einfach, dass der auch einigermassen passt, tüv zeichen hat und die neusete ece norm. damit erfüllt er die mindestanforderungen.

und dann nimm dir zeit bei der auswahl deines helmes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig: Der Helm muss passen. Welche Marke dies ist, hängt u.U. vom Hersteller ab - und vom Modell. 

Bist du Brillenträger? Dann auf Modelle mit Brillenkanal achten. Ich bin damals mit Brille bei HJC gelandet und trage noch immer HJC. Aber ob dein Kopf ein HJC-Kopf ist, musst du selbst ausprobieren.

Was ich dir noch mit auf den Weg gebe: Pinlock sollte er haben (zweites Innenvisier, dann läuft das Visier nicht mehr an und du hast klare Sicht). Ebenfalls nicht verkehrt wäre ein innenliegendes Sonnenvisier. Ist bei tiefstehender Sonne durchaus praktisch.

Leg dich am Anfang nicht auf eine Marke oder eine bestimmte Farbe fest. Erst mal suchen was dir passt, der Rest kommt dann später. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?