Hallo Katzenfreunde ...

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Katzenminze geht super, die lieben die Katzen :)

Also ich hab alle Pflanzen stehen lassen, auch Tulpen. Meine Katze hat die noch nie angeknabbert. Vielleicht tun es deine auch nicht? Mein Kätzchen stellt zwar alles mögliche an, am Sofa kratzen, auf den Tisch springen... aber die hat noch nie auf den Pflanzen gekaut. Ich denke die Katzen wissen intuitiv was giftig ist und was nicht.

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie weiterhelfen :)

Super, danke, hilft mir wirklich! Meine Beiden schnuppern sowieso erst mal alles an und ab, jeder Einkaufskorb, jedes Päckchen, das geliefert wird, angekaut oder gefressen wurde noch nichts. Vorsicht ist allerdings geboten, wenn ich den Tesafilm abmach, da ist die Begeisterung groß.

Morgen kaufe ich Tulpen, und wir machen den großen Blumentest :))

1

Auf jeden Fall gern gefressen werden und ungiftig sind: Alle Gräser, besonders Cyperngrasarten, Bambus, aber auch Grünlilie, da muß man nur mit Blüten aufpassen, Blütenstengel und Blüten sind giftig, die kann man aber leicht entfernen, wenn die Pflanze welche treibt.

Wenn du den Katzen solche Gräser etc, mit langen schmalen, harten, faserigen Blättern anbietest, werden sie auch andere Pflanzen in Ruhe lassen.

Alle Gräser? Ich werde sie (fast) alle holen. Danke!

0

Grünlilien und Papyrus kannst du ohne Probleme nehmen. Die haben wir auch, unsere Katze hat sie auch schon angeknabbert und es hat ihr nicht geschadet.

Außerdem natürlich Katzengras.

Und Kakteen aller Art. Die kann die Katze nicht anknabbern, auch wenn sie das gerne würde. Die wehren sich ;-)

Werd ich sofort mal Papyrus und Lilie im Pflanzenbuch nachschauen. Dankeschön!

0

Was möchtest Du wissen?