Hallo, kann mir jemand ein Make-Up empfehlen, welches sich in einem 52jährigen Gesicht nicht in alle Furchen und Vertiefungen setzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Verwendest du vor dem Make-up eine Feuchtigkeitscreme? Die sollte das Auftragen schon mal deutlich erleichtern.

Ich empfehle dir eine flüssige Foundation, die eine mittlere Deckkraft hat und zusätzlich Feuchtigkeit gibt. Genau in deinem Hautton oder eventuell einen kleinen Tick heller, das sieht am natürlichsten aus.

Schau dir doch mal diese Foundation an http://www.catrice.eu/de/produkte/teint/make-up/detail/product/velvet-finish-foundation-with-hyaluron-010.html Ich habe die selbst zwar noch nicht probiert, aber ich habe eine andere (inzwischen leider eingestellte) Foundation von Catrice, die mir sehr gut gefällt. Die Firma macht gute Foundations.

Trag sie nur dünn auf, verblende sie gut und tupfe dann eventuell noch mal ganz vorsichtig mit einem leicht angefeuchteten Schwämmchen drüber, um das Ganze zu egalisieren.

Überleg dir, ob du pudern möchtest. Du kannst auch den Puder weglassen und ein zartes Cremerouge (ich nehme stattdessen ehrlich gesagt einfach ein bisschen Lippenstift) auf  den Wangenknochen verteilen.

Ich würde dir raten, mal in eine Kosmetikstudio zu gehen, und dir mal eine professionelle Beratung machen zu lassen, das kostet nicht die Welt, und das bringt wirklich was

AutoGabi 19.01.2016, 13:32

Danke, aber meinst Du wirklich ...? Frauen, die wie die Verkäuferinnen bei Douglas aussehen, sind so ziemlich das Gegenteil von meinem Idealbild.

0
Pangaea 19.01.2016, 13:36
@AutoGabi

Nicht nur das: Die werden fürs Verkaufen bezahlt.

0
TheAllisons 19.01.2016, 13:37
@AutoGabi

Aber eine Beratung kann man sich doch machen lassen, und wenn es einem nicht gefällt, dann gibt es noch andere Kosmetikstudios

0

Regelmäßig peelen und pflegen. Das setzte ich voraus.

Cosart hat ein ganz tolles (siehe Foto, alle meine ü40 Kunden sind begeistert und ich auch!

Cosart Lift Essence  - (Make-Up, älter)

Was möchtest Du wissen?