Hallo kann mir jemand beim zusammenstellen eines NAS behilflich sein?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Raid 1 ist bei der Datenmenge  nicht die beste  Wahl.  Sieh dir mal Raid 5,  6 oder 10 an...

Bei Raid 5 hast du die Festplattenkapazität n-1... kannst aber jede Platte,  bei Defekt einfach tauschen. Die Dateien werden auf der neuen automatisch wieder hergestellt... Bei Raid 1 fehlt dir das...

Ich hab das Thecus n5550 mit 5x 3gb WD Red... das reicht und ist sehr schnell... Kostenpunkt unter 1000 Euro...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Southtown
08.07.2016, 10:44

Merci, aber was passiert wenn 2 gleichzeitig ausfallen? Gut wenn bei Raid 1 grad die eine Platte mit der dazugehörigen gespiegelten ausfallen dann ist es au futsch.

Ja Ihr habt Recht, sollte vielleicht eher auf Raid 5 gehen. Hätte auch mehr Speicher.

Hab mir grad den Thecus n5550 angeschaut. Sieht auch Interessant aus. Wie sind die Durchsätze?

0

Synology, ist einfach beste auf dem Markt.

Würde möglichst große Einzelplatten holen und ein NAS mit 4 oder mehr Bays. Mit zwei 8TB könntest du mit Raid 1 dann später auf 16TB erweitern wenn du es benötigst und musst dafür nicht alles austauschen.

Oder du machst Raid 5 dann bleiben dir zumindest 3/4 vom Speicher bei vier Platten.

Bei der Wahl der Hersteller würde ich mich an https://www.backblaze.com/blog/hard-drive-reliability-q3-2015/ orientieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die vershiedenen Anbieter nehmen sich da jetzt nicht mehr viel.

Und auch die Festplatten sind fast alle ähnlich. Ich würde auf HGST setzen. Aber da auch die Kompatibilitätsliste des NAS beachten.

Wie auch die anderen angemerkt haben, solltest du dein RAID 1 aber überdenken. Ich nehme an, dass ein RAID 5 bei dir die bessere Wahl wäre. Theoretisch reicht aber auch JBOD.

Ich persönlich würde RAID 10 machen, aber das kommt eben drauf an, wie abgesichert das ganze sein soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es einen Grund warum Raid 1 Vorgabe ist? Beim Raid 1 ist der Gesamtspeicherplatz so groß wie die kleinste Festplatte im Raid, da die Daten gespiegelt werden. Das heist für 8-10 TB Speicherplatz wären minimum 8 TB Festplatten notwendig was zwar nicht unmöglich aber nicht unbedingt sinnvoll ist. 

Sinnvoller wäre z.B. Raid 5 bei vier Festplatten und der gewünschten Speicherkapazität. Raid 5 erhöht die Lesegeschwindigkeit und bietet Ausfallsicherheit bei einer ausgefallenen Festplatte. Die Gesamtspeicherkapazität bei Raid 5 mit vier 4 TB Festplatten = 4TBx4HDD-1HDD= 12TB Gesamtkapazität.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Southtown
08.07.2016, 10:50

Ja, RAID 5 ist wohl die bessere Wahl. Merci

0

Wofür hast Du Dich entschieden? Falls das Thema für Dich noch interessant ist, kann ich Dir diesen Anbieter an Herz legen: http://www.easy-tecs.de/info/qnap-nas-server.html Die haben gute Preise und eine gute Auswahl. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

QNAP läuft aus eigener Erfahrung sehr gut und ich würde mir die entsprechenden Modelle von Synology noch genauer anschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf das QNAP TS-451-4G bin ich auch gestoßen, die anderen haben nichts getaugt oder kosteten zuviel.

Jetzt habe ich mir aber dieses hier für 600€ geholt:
Seagate 12TB Business Storage 4-Bay NAS

http://geizhals.de/seagate-business-storage-4-bay-12tb-stbp12000200-a910082.html

Das Gerät hat eine hohe Geschwindigkeit (~ 84 MB/s) und wird mit Raid 5 vorkonfiguriert geliefert, was definitiv besser (im Sinne vom Kosten/nutzefaktor) ist als ein Raid 1.

Ich benutze das Nas haupsächlich für Backups und meine Filmbibliothek als Mediaserver




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?