Hallo, kann mir einer was zu der Bewerbung sagen und mir Verbesserungsvorschläge geben. Danke

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo wursti123,

bei Aushilfsjobs empfehle ich generell, vorab den Betrieb persönlich zu besuchen und sich nach Beschäftigungsmöglichkeiten zu erkundigen. Ganz besonders, wenn man - wie Du - bereits einen Kontakt ins Unternehmen hat. Wichtig ist dabei aber, dass Du mit der Geschäftsführung/Filialleitung (oder, falls vorhanden, Personalabteilung) sprichst und Dich nicht von einem Angestellten mit dem Hinweis auf eine schriftliche Bewerbung abwimmeln lässt. Dann hast Du schon mal den Vorteil des ersten persönlichen Eindrucks und im besten Fall brauchst Du vielleicht gar keine schriftliche Bewerbung.

Falls doch, machst Du so im Bewerbungsverfahren schon mal die ersten Punkte in Sachen Initiative und Kontaktfreudigkeit, und darüber hinaus hast Du dann einen ersten Kontakt, weißt, an wen Du schreiben musst, kannst Dich im Anschreiben darauf beziehen und bist dann für denjenigen schon nicht mehr total fremd. Und für alle Deine Fragen, die Du schon vor der schriftlichen Bewerbung klären möchtest, hast Du damit auch die Gelegenheit.

Aber auch im negativen Fall, falls es also dort keine Beschäftigungsmöglichkeit für Dich gibt oder es Dir dort nicht gefällt, hättest Du einen Vorteil, und zwar könntest Du Dir Zeit und Kosten für die schriftliche Bewerbung sparen.

Solltest Du eine schriftliche Bewerbung brauchen, kannst Du dann gerne noch mal einen neuen Entwurf hier einstellen und um Verbesserungsvorschläge bitten. Anregungen findest Du z. B. hier: karrierebibel.de/dossier-bewerbungsschreiben-das-gehort-ins-anschreiben/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Du hast dich beworben? Vergangenheit? Du bewirbst dich doch grade erst. ^^ Barr oi, da bin ich mir jetzt nicht so sicher, ob man da nun wirklich das Präsens verwenden muss.
2. * helfen - Verben werden klein geschrieben
3. *hauswirtschaftlicher - wird auch klein geschrieben, obwohl ich mir nicht ganz im Klaren bin, ob das nun ein Eigenname ist.
4. *, dass diese Tätigkeiten genau meinen Neigungen entsprechen.

Du hast da ein Komma zu viel gesetzt.

Alles in Allem ist dies aber eine durchaus sehr gut geglückte Bewerbung.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 14785
09.11.2015, 17:40

Barr oi streichen, mein Handy hat da Nonsens veranstaltet. ^^

0

Das ist eine super Bewerbung, wenn dein Lebenslauf auch genauso gut ist bekommst du diese Stelle garantiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?