hallo kann mir einer versuchen leicht die elektrolyse einer salzsäure zu erklären es ist wirklich sehr dringen für meine mündliche prüfungen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi :-)

Wenn du etwas elektrolysierst, hast du einen Stoff, der durch Strom in seine Ausgangsstoffe zerlegt wird. Das Gegenteil ist das galvanische Element, bei dem durch Redoxreaktionen ein Strom entsteht. Bei einer Elektrolyse läuft die entgegengesetzte Redoxreaktion ab.

Bei der Salzsäureelektrolyse hast du Salzsäure. Durch das Anlegen einer gewissen Stromstärke (die man berechnen kann!) trennt man diese in Chlor (das riecht dann nach Schwimmbad) und Wasserstoff (nachweisbar durch die Knallgasprobe). 

Bei Fragen melde dich, bin sehr gut in Chemie, habe Chemie als Leistungskurs und hatte das Thema bereits im ersten Semester, weshalb ich dir für Fragen gern zur Verfügung stehe.

Viel Erfolg!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TomRichter
30.04.2016, 23:49

> Durch das Anlegen einer gewissen Stromstärke

Nö, es funktioniert auch mit ganz, ganz wenig Strom. Die Spannung dagegen darf nicht zu klein sein.

1

elektrolyse zerlegt stoffe im prinzip in neutrale ausgangsstoffe.

Salzsäure besteht aus wasserstoff und chlor  und diese beiden Gase entstehen auch bei einer elektrolyse wieder.

Anders herum kann man aus wasserstoff und chlor auch wieder salzsäure herstellen, ist aber teuer.

Einfacher ist es, ein chlorid (z.B. NaCl) mit schwefelsäure zu versetzen und HCl "abzudestillieren"   :)

Steht darüber denn gar nix bei wiki ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?