Hallo kann mir einer sagen ob ich Krankenversicherung bezahlen muss wenn ich ein Kleingewerbe anmelde Habe eine arbeit auf teilzeit da bin ich ja versichert?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn der Teilzeitjob zeitlich und finanziell den Mittelpunkt des Erwerbslebens bildet, besteht weiterhin Versicherungspflicht in der GKV und selbständige Nebeneinkünfte sind nicht beitragsrelevant (§ 226 SGB V).

Bestehen Zweifel, wende dich an die Clearingstelle der GKV und lass den Status feststellen (hauptberuflich angestellt vs hauptberuflich selbständig).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auch ein Kleingewerbe laufen. Hauptberuflich bin ich Angestellter und somit dadurch krankenversichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
28.03.2016, 15:34

Ich habe auch ein Kleingewerbe laufen.

Nope!

Man hat ein Gewerbe und ist ggf. Kleinunternehmer, da besteht aber keine Kausalität zwischen.

0

Du brauchst immer eine Krankenversicherung haben!!!

Passiert dir einmal ein Unfall und du wirst nicht über die Arbeit versichert, weißt du warum du 1000 Jahre arbeiten gehen musst. Pass auf dich auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
28.03.2016, 15:33

Für Unfälle außerhalb der Zuständigkeit der BG schließt man eine private Unfallversicherung ab.

Die Krankenkasse bezahlt aber auch bei Unfall erstmal die Behandlungskosten. Bei Unfällen geht es um Folgekosten ggf. aus Invalidität.

0

wenn die Teilzeitarbeit kein Minijob (450€-Job) ist, bist Du KV-versichert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein muss man nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?