Hallo kann mir bitte jemand sagen welche Lösung diese Matheaufgabe hat?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das löst man unter Verwendung des sog. Distributivgesetzes:

a*(b+c)=ab+ac  und a*(b-c)=ab-ac

Zu deutsch: Alles in der einen Klammer mal alles in der anderen ;


(3)*(x-2)=3*x-3*2=3x-6

-->

(3x-6)*(2x+1) 

Schaffst du den Rest selbst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonne6370
15.11.2016, 21:48

Hallo ja ich glaube schon danke danke für deine Antwort:)

0

3*((x-2)*(2x-1))
Durch ablesen:
x,1= 2
x,2= 1/2
Das Produkt von einer Klammer muss 0 ergeben, dadurch wird der ganze Term zu Null. Und welche zahl du dafür brauchst kannst du ablesen. (Bsp (x-2 = 2-2 = 0)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Litshinka
15.11.2016, 22:02

wenn du diese eine klammer, die 0 ergeben hat, mit dem rest multiplizierst, er gibt das automatisch 0 (weil x*0=0). Dann ist auch egal was die andere klammer sagt.

0

Ich sag keine Lösung aber helfe dir bissleee

Also 3x(x-2) < du musst die erstmal miteinander multiplizieren und dann wenn du das hast, multiplizierst du es mit (2x+1)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?