Hallo,kann man zwei 30 V Trafos zusammen schalten um 60 V zu bekommen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

bei 2 gleichen Transformatoren sollte es keine Probleme geben. Auf der Primärseite (230V) müssen die Transformatoren parallel , auf der Sekundärseite (30V) in reihe geschaltet werden.

Dabei kann es aber passieren, dass Null Volt herauskommen. Das ist nicht schlimm, dann müssen bei einem Transformator auf der 230V Seite oder auf der Sekundärseite die Drähte vertauscht werden. Die Wechselspannung ist sinusförmig, wird also auf der 30V Seite von -15V bis +15V schwanken. Wenn die Drähte also "falsch" zusammen geschaltet werden, dann hat der eine Trafo immer die entgegengesetzte Spannung und sie heben sich auf.

Auch bei "richtiger" Zusammenschaltung kann es Phasenverschiebungen geben. dann hat z.B. ein Trafo gerade +15V, der zweite hat aber erst +14V.

So genau wird aber kein Gerät 60V erfordern, denn auch ein 230V -> 60V Trafo wird nicht 60V liefern. Das hängt davon ab, ob wirklich 230V anliegen und wie groß die Last auf der 60V-Seite ist.

Diese Antwort ist gut, leider kann ich nur einen DH geben! DH, DH!

0

klar geht das ohne weiteres. Sie sollten nur annähernd identische Leistung haben.

Theoretisch ja, wenn beide Trafos gleiche Werte, Primärseitig die selbe Phase und gleichsinnig angeschlossen werden. Sonst werden sie ungleich belastet und das kann zur Zerstörung oder Brand führen.

nö, das geht so nicht. um auf eine 60V. spannung zukommen, muss transformiert werden und nicht einfach nur zugeschaltet.

Soweit ich weiß erhöht sich die Voltzahl nicht additiv, wenn man mehr zuschaltet

Das geht, wenn du es richtig schaltest.
guenterhalt hat dir das ja beschrieben.

Was möchtest Du wissen?